07.10.2018

Prokopenko schwärmt nach Kampfsieg

Gruppenliga: Festspielstadt "kann Abstiegskampf"

Tim Emmerich erzielte den Treffer des Tages.

Das Aufsteiger- und Abstiegskampfduell ging an die SG Festspielstadt, die dank einem unstrittigen Handelfmeter bei der SG Schlitzerland mit 1:0 (0:0) gewinnen konnte.

„Der schönste Sieg, den ich je gefeiert habe“, frohlockte Hersfelds Trainer Roman Prokopenko, der das begründet: „Wir wurden als Aufsteiger in den letzten Wochen auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt und haben in Schlitz jede Menge Charakter gezeigt, gekämpft und uns belohnt“. Dass sein Team das überlegene war, interessierte ihn weniger, vielmehr war er „einfach nur stolz, weil wir gezeigt haben, dass wir auch Abstiegskampf können“. Der Elfmeter war unstrittig: Emmanuel Crawford hatte geflankt und hätte den freistehenden Lars Schlensog bedient, wenn nicht ein Schlitzerländer unerlaubt eingegriffen hätte.

Schiedsrichter: Felix Berger (SG Herleshausen/Nesselröden). Zuschauer: 150. Tor: 0:1 Tim Emmerich (73., Handelfmeter).

Autor: Johannes Götze

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema