10.10.2018

PSG und BVB krönen sich als Champions - Fotos

Mini-Champions-League beim Barockstadt-Camp

Selbst bei den Liegestützen haben die Kids noch gut lachen. Foto: Charlie Rolff

Der zweite Tag des Barockstadt-Camps stand ganz im Zeichen der Champions. Am Nachmittag ging es im Modus "Jeder gegen Jeden" ging es nämlich bei der Mini-Champions-League ordentlich zur Sache.

„Das 1:0 reicht! Wir müssen nun mauern“, schallt es über den Kunstrasenplatz in der Johannisau. Manchester City führt und steht gehörig unter Druck, sodass Trainer Dominik Rummel seinem Team sagen will, dass auch mal ein knapper Sieg ausreicht.

Und dies funktioniert auch, doch in der Endabrechnung muss Rummel seinem Teamkollegen Patrick Schaaf den Vortritt lassen. Der betreut nämlich Paris Saint-Germain und setzt sich letztendlich bei den älteren Jahrgängen die Krone auf. „Das macht einfach Spaß, weil auch wir Trainer mit Ehrgeiz bei der Sache sind und nicht verlieren wollen“, meint Rummel, der bereits zum sechsten Mal mit dabei ist. „Es ist immer wieder eine schöne Sache, die Kinder wollen auch etwas lernen und das sieht man.“

Beim Barockstadt-Camp, das erstmals von der Fuldaer Zeitung und der Torgranate unterstützt und präsentiert wird, wird gleichzeitig auf vier Feldern gespielt. Bei einer Spielzeit von 14 Minuten stehen sich die Teams in zwei Vierergruppen jeweils in Hin- und Rückspiel gegenüber. Bei den jüngeren Jahrgängen sichert sich der BVB den Titel, was auch Coach Christopher Bieber entsprechend stolz macht: „Wir haben fast alles gewonnen, eben wie die Profis. Die Kids haben einen riesigen Spaß, und das ist die Hauptsache“, sagt der 29-Jährige. Das Gewusel auf dem Platz ist riesig, die Kinder geben in den Spielen alles und feuern sich immer wieder an. Zuvor stand am Vormittag Stationstraining an. „Neben dem Spiel muss auch etwas Koordination dabei sein. Die Kids müssen auch gefordert sein“, meint Head-Coach Dennis Leinweber.

Autor: Tobias Konrad

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften