09.02.2019

Radic schmerzen zwei Verletzte

Testspiel: Flieden schlägt Oberndorf 3:0

Niko Zeller musste mit schmerzendem Knie nach knapp einer Stunde raus. Foto: Charlie Rolff

Hessenligist SV Buchonia Flieden hat sein Testspiel gegen den Tabellenführer der Gruppenliga Frankfurt Ost, den VfB Oberndorf, mit 3:0 auf heimischem Kunstrasen für sich entschieden. Zwar erfreute sich Buchonen-Coach Zlatko Radic am Ergebnis und dem Spiel seiner Mannen, nicht jedoch an der Tatsache, dass mit Mike Weismantel und Niko Zeller gleich zwei seiner Mannen verletzt vom Feld mussten.

"Mike ist schon nach wenigen Minuten umgeknickt. Ihn hat es am Köchel erwischt. Und Niko Zeller hat sich leider nach einem Pressschlag eine Knieverletzung zugezogen. Die Jungs haben ihre Gesichter ganz schön verzerrt, ich hoffe, dass es nicht so schlimm ist und sie gute Nachrichten Anfang der nächsten Woche vom Doktor mitbringen", schilderte Radic. Zum Zeitpunkt von Zellers Verletzung hatte der 49-Jährige bereits alle Wechsel ausgeschöpft, "Luca Gaul war nach seiner Auswechslung aber noch nicht unter die Dusche gegangen und durfte dann in Absprache mit Oberndorf nochmal rein."

In der 7. Minute war indes Eigengewächs Cedric Trenkler für Weismantel gekommen und traf nicht mal 20 Sekunden nach seiner Einwechslung per Schuss ins lange Eck. Das 2:0 besorgte gegen seinen Ex-Verein Lucas Hagemann. "Ein wunderschöner Freistoß aus 18 Metern. Das wird nicht sein letzter Freistoß gewesen sein", verriet der Coach. Schon nach einer halben Stunde war der Endstand hergestellt, als wieder Trenkler per Abstauber traf. "Die Leistung war in Ordnung gegen einen guten Gegner, der nächstes Jahr Verbandsliga spielen möchte. Einzig und allein die fehlende Effektivität in der zweiten Halbzeit gilt es zu monieren. Die Verletzungen haben mir trotzdem die Laune verhagelt", so das gemischte Fazit von Zlatko Radic.

Die Statistik:

SV Buchonia Flieden: L. Hohmann; Gaul (61. Kreß), N. Hohmann, Röhrig (61. Drews), Leibold, Weismantel (7. Trenkler), Hagemann, Zeller, Götze (61. Schneider), Müller, Schaub.
Schiedsrichter: Lars-Hendrik Köpsel (Fulda).
Zuschauer: 40.
Tore: 1:0 Cedric Trenkler (8.), 2:0 Lucas Hagemann (27.), 3:0 Cedric Trenkler (30.).

Autor: Christian Halling

Kommentieren