Nächste Woche neue Runde

Regionalliga-Re-Start: Entscheidung vertagt

17. November 2020, 20:38 Uhr

Auch am Bieberer Berg ruht der Ball weiter. Foto: Ralph Kraus

Die Vertreter der Regionalliga Südwest hatten insgeheim gehofft, dass man sich bereits heute auf einen Termin für den Re-Start einigen kann. Das hat nicht geklappt. Ob der Spielbetrieb 2020 überhaupt nochmal aufgenommen werden kann, darüber wird nun erst am kommenden Mittwoch entschieden.

Hintergrund ist, dass man erst die neuen Beschlüsse der Politk abwarten muss. Die Regierung wird sich kommenden Montag äußern, wie es in Sachen Corona weitergehen soll. Sollten die aktuell bestehenden Maßnahmen nach dem 30. November in den vier in der Regionalliga Südwest beteiligten Bundesländern Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland und Baden-Württemberg gelockert werden, dann würde die Liga dieses Jahr tatsächlich noch weitermachen - so der stellvertrende Geschäftsführer, Felix Wiedemann.

Allerdings würden die Vereine dann Vorlauf bekommen, um sich wieder einigermaßen fit zu machen. Soll heißen: Der für den 11. bis 13. Dezember geplante Spieltag ist noch nicht endgültig vom Tisch. Auch wenn das alles aktuell doch sehr unwahrscheinlich erscheint.

Kommentieren