09.11.2019

Revanche geglückt

Frauen-Hessenliga: Celine Gerhard sorgt für die Wende

Celine Gerhard (schwarz) erzielte für Gläserzell drei Tore. Foto: Charlie Rolff

Trotz personeller Probleme nahm der SV Gläserzell drei Punkte aus Frankfurt mit nach Fulda. Am Ende hieß es 3:1 (0:1) für die Dorn-Elf. Celine Gerhard erzielte dabei alle drei Tore.

Gläserzell glückte im Riederwald die Revanche für die Niederlage zu Saisonbeginn. Dabei standen die Vorzeichen nicht gut. Wegen Krankheit und Arbeit musste Coach Felix Dorn auf vier Spielerinnen der zweiten Mannschaft zurückgreifen. In Hälfte eins hielt der SVG schon gut dagegen, geriet aber durch einen Standardtreffer in Rückstand. In der zweiten Halbzeit stand die Defensive sicher und vorne besorgte Celine Gerhard nach Kontern den Rest. „Ganz ganz großes Kompliment an die Mannschaft. Die Laufbereitschaft war richtig gut und nach vorne haben wir auch mal die Konter zu Ende gespielt.“, so der begeisterte Trainer Felix Dorn nach Spielende.

Die Statistik

SV Gläserzell: Jökel, Schwing, Herzig, Schmdt, Gerhard, Kolbe, Emde, Roth, Schick, Goldbach, März – Haumann.
Schiedsrichter: Vanessa Körper (Darmstadt).
Zuschauer: 50.
Tore: 1:0 Miriam Eckert (27.), 1:1 Celine Gerhard (63.), 1:2 Celine Gerhard (83.), 1:3 Celine Gerhard (89.).

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema