20.07.2019

Rückers biegt spät auf die Siegerstraße ab

Kreispokal Fulda: Löschenrods Atzler trotz Ausscheiden zufrieden

Mirko Gerhard (links) brachte sein Team spät auf die Siegerstraße.

Die SG Rückers steht im Achtelfinale des Fuldaer Kreispokals. Im Duell zweier letztjähriger Süd-Kreisoberligisten gewann die Truppe von Mirko Gerhard bei der SG Löschenrod mit 3:1 (1:0).

Und die Zuschauer sahen trotz des Löschenroder Abstiegs ein Spiel auf Kreisoberliga-Niveau. Gerade die Hausherren wussten zu gefallen, doch beste Chancen wurden vergeben. "Das war ein sehr, sehr gutes Spiel von uns. Überspitzt gesagt hatte Rückers drei Schüsse und drei Tore", so Löschenrod-Coach Frank Atzler. Die spielentscheidende Szene ereignete sich nach 85 Minuten: Makal Phitnok legte für den einschussbereiten Igor Ristevski quer, doch ein Rückerser bekam gerade noch seine Fußspitze dazwischen. Im Gegenzug brachte Gerhard sein Team spät auf die Siegerstraße. Die siegreichen Gäste treffen nun auf Bronnzell, Rothemann oder den TV Neuhof.

Tore: 0:1 Jonas Bös (22.), 1:1 Igor Ristevski (65.), 1:2 Mirko Gerhard (85.), 1:3 Angelo Karniej-Latzko (90.).

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Aufstellungen

SG Löschenrod

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

SG Rückers

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)