15.02.2019

Rückerser Neuzugang zieht sich Wadenbeinbruch zu

KOL Süd: Conde verletzt sich in Testspiel schwer

Mirko Gerhard bedauert die Verletzung seines neuesten Schützlings. Archivfoto: Charlie Rolff

Einen Abend zum Vergessen erlebte die SG Rückers am vergangenen Dienstag. Nicht nur das Testspiel gegen den Gruppenligsten Kerzell wurde unerwartet hoch mit 1:9 verloren, der Torschütze der Rot-Weißen, Mohammed Conde, verletzte sich auch noch schwer.

Bei einem unglücklichen Einsteigen Condes zog sich der Neuzugang einen Wadenbeinbruch zu. "Wahrscheinlich muss er operiert werden. Es tut mir wirklich leid für den Jungen", so der Rückerser Spielertrainer Mirko Gerhard, der Conde erst seit einigen Wochen in seinem Team hat. Der Torschütze gegen Kerzell stammt aus Guinea, wohnt mittlerweile in Schlüchtern und hat bislang einen guten Eindruck hinterlassen. "Ob es für die erste Elf gereicht hätte, weiß ich nicht, er wäre aber auf jeden Fall im Kader der Ersten gewesen", bedauert der Coach des Süd-Kreisoberligisten.

Kommentieren