11.12.2019

Saison Nummer drei mit Freier

A-Liga Fulda/Rhön: Poppenhausen möchte oben dran bleiben

Thomas Freier (links) bleibt dem TSV Poppenhausen treu. Foto: Charlie Rolff

Der TSV Poppenhausen kann auch in der kommenden Saison auf die Dienste von Trainer Thomas Freier bauen. Der 54-Jährige wird beim Rhöner A-Ligisten dann in seine dritte Spielzeit gehen.

"Wir sind mit seiner Arbeit sehr zufrieden. Vor zwei, drei Wochen hatten wir ein gutes Gespräch, nach etwas Bedenkzeit hat Thomas jetzt zugesagt", freut sich Abteilungsleiter Stefan Breitung. Der gebürtige Seifertser Freier, der zuvor Kiebitzgrund/Rothenkirchen und Simmershausen gecoacht hatte, übernahm den Club im Sommer 2018, nachdem Poppenhausen gerade den Klassenerhalt über die Relegation eingetütet hatte. Nach Platz sieben in der ersten Saison steht der TSV nun auf einem guten vierten Platz. "Wir wollen weiter oben dran bleiben und in dieser ausgeglichenen Liga noch ein paar Topteams ärgern", betont Breitung.

Autor: Steffen Kollmann

Kommentieren