13.03.2018

Schneider trifft, Karney verletzt

B-Juniorinnen-Hessenliga: Lütter besiegt Gläserzell

Die TSG Lütter durfte jubeln.

Ein frühes Tor von Anne Schneider hat das Derby der B-Juniorinnen-Hessenliga zwischen der TSG Lütter und dem SV Gläserzell zugunsten von Grün-Weiß entschieden. In der siebten Minute fiel das Tor des Abends zum knappen 1:0 (1:0)-Heimsieg der TSG.

Es war eine sehenswerte Einzelleistung, die den entscheidenden Treffer brachte. Aus zentraler Position zog Schneider in den Strafraum ein, um schließlich aus halbrechter Position den Ball mit einem Flachschuss ins lange Eck zum einzigen Tor zu versenken.

Was folgte war ein abwechslungsreiches Spiel, das in alle Richtungen hätte enden können. So hatte Gläserzell vor der Pause zwei dicke Möglichkeiten zum Ausgleich. Erst, als Celine Gerhard frei durchgebrochen war, aber trotz freier Bahn den Ball knapp vorbei setzte (19.). Noch enger wurde es kurz danach bei der Chance von Nina Gutberlet, die Melina Karney in höchster Not gerade noch so eben von der Linie kratzte (22.).

Kurz später war die Freude bei Lütter dann schwer getrübt: Melina Karney blieb ohne Fremdeinwirkung auf dem Eichenzeller Kunstrasen hängen. Was folgte waren laute Schreie und ein böser Schmerz. Nach erster Diagnose war Karney die Kniescheibe erst herausgesprungen und hatte sich kurz danach wieder eingerenkt.

Was das Spiel anging gab es nach dem Wechsel zwar weniger Gelegenheiten, doch es blieb spannend. Auch, weil Lütter die beste Chance des Spiels leichtfertig liegen ließ. Herrlich aufgelegt von Mila Rausch schob Maja Lorenz den Ball am völlig leeren Tor vorbei (62.).

„Ich finde, dass wir verdient gewonnen haben, auch wenn Gläserzell nach der Pause schon den Druck erhöht hat, ohne dabei aber zu wirklich zwingenden Chancen gekommen zu sein. Der Ausfall von Melina Karney als Spielgestalterin tut uns sehr weh“, sagte TSG-Co-Trainer Meinhard Bahr. Gläserzells Coach Mario Zura war dagegen enttäuscht: „Wir haben 2018 noch kein einziges Spiel machen können und dafür war das wirklich gut von uns. Kämpferisch, als auch spielerisch hat die Partie viel geboten“, so Zura. / kr

Das Schema

TSG Lütter: Mara Schöfer; Nina Schmidt, Teresa Kerber, Nike Belz, Lilian Strott, Anne Schneider, Priscilla Gelhard, Leona Henkel, Melina Karney, Mila Rausch, Maja Lorenz, Leona Henkel – Konimba Niasse, Fabienne Beck, Kimberly Pompetzki, Neele Ströher, Nadine Schöppner.
SV Gläserzell: Hannah Büchel; Luca Sophia Voll, Rebekka Schwarzer, Lisbeth Emde, Lisa Kolbe, Paula Flach, Ann Marit Herzig, Emma Kessler, Nina Gutberlet, Emily Schenkel, Celine Gerhard – Viola Pape, Louise Willmer, Katharina Schick.
Schiedsrichter: Roland Möller (Fulda).
Zuschauer: 50.
Tor: 1:0 Anne Schneider (7.).

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe