20.10.2018

Schneiders Kopf ärgert den Spitzenreiter

Frauen-Hessenliga: Spätes Unentschieden gegen Rüsselsheim

Anne Schneider trifft hier zum 1:2 und legte später sogar noch einen weiteren Treffer nach. Foto: Kevin Kremer

Die TSG Lütter hat in der Frauen-Hessenliga den Spitzenreiter geärgert. Das 2:2-Unentschieden gegen Rüsselsheim auf den letzten Drücker war absolut verdient.

Nach eigentlich gutem Beginn kam Rüsselsheim mit der Zeit besser in die Partie und ging mit einem 2:0-Vorsprung in die Halbzeit. Lütter gab jedoch nie auf und wurde am Ende belohnt. Zweimal fanden Lena Betz‘ Hereingaben den Kopf von Anne Schneider, der Ausgleich fiel dabei mit der letzten Aktion in der fünften Minute der Nachspielzeit. „Der Punkt ist aufgrund der kämpferischen Vorstellung hochverdient. Wir haben gegen den Spitzenreiter eine tolle Leistung gezeigt“, war TSG-Coach Reinhold Hornung zufrieden.

Lütter: Kohlmann; Auth, Reith, Burkard, Stiel, Schneider, Nawrath, Martens, Klaus, Pankow, Yamuk – Beck, Betz, Weiz. Schiedsrichter: Andreas Henkel (TSV Ufhausen). Zuschauer: 70. Tore: 0:1 (23.), 0:2 (32.), 1:2, 2:2 Anne Schneider (65., 90.+5).

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema