07.06.2015

Schott schießt Haunetal II zum Klassenerhalt - Bilderstrecke

Relegation zur A-Liga Hünfeld/Hersfeld: 3:0-Sieg gegen Heringen

Foto: Friedhelm Eyert

Die zweite Mannschaft der SG Haunetal wird auch im dritten Jahr nacheinander in der A-Liga Hünfeld/Hersfeld spielen: Nach dem 3:0 (2:0) im Relegations-Rückspiel gegen den VfB Heringen ist der Klassenerhalt doch noch perfekt.

Dass die Spielgemeinschaft am Ende gewann, hatte sie vor allem zwei Spielern zu verdanken: Stürmer Marcel Schott schoss die beiden vorentscheidenden Treffer vor der Pause und Keeper Daniel Walper erwies sich als sicherer Rückhalt, verhinderte mehrfach ein durchaus mögliches Tor für Heringen, dass je nach Zeitpunkt für eine ganz andere Ausgangslage hätte sorgen können.

So verhinderte Walper zunächst zwei Mal das 0:1, als zunächst Heringens Tommy Röder alleine auf ihn zulief (8.) und kurz danach Martin Siebert abgezogen hatte (10.). Hier wäre das 0:1 durchaus möglich gewesen.
Stattdessen machte auf der Gegenseite Marcel Schott sein erstes Tor, als er von Daniel Schott herrlich freigespielt wurde und frei vor dem Torwart die Ruhe behielt (16.).

Der vielleicht entscheidende Treffer fiel dann neun Minuten nach der Pause, als erneut Marcel Schott zuschlug. Nach einer Flanke von links waren Diederichs und Barschke im Luftkampf zu unentschlossen und so nutzte der 19-Jährige die Chance zum 2:0.

War das 2:0 zur Pause vielleicht noch um einen Treffer zu hoch, enttäuschte Heringen nach dem Wechsel. Von einem großartigen Aufbäumen und der Suche nach der letzten Chance war nichts zu sehen, auch wenn es sporadisch weitere Möglichkeiten gab. Eher hätte nach Reuls drittem Tor bei den Möglichkeiten von Marcel Schott (60., 88.), Christian Gippert (62.) oder Sebastian Cremer (84.) auch noch das 4:0 fallen können.

Zuschauer: 250.
Tore: 1:0 Marcel Schott (16.), 2:0 Marcel Schott (36.), 3:0 Fabian Reul (56.). / kr

Kommentieren