05.06.2019

Schrehardt und „el flexo“ setzen die Akzente

Relegation zur B-Liga Fulda/Rhön: Poppenhausen II steigt verdient auf

Foto: Charlie Rolff

Nach einem Jahr ist die B-Liga schon wieder Geschichte für die Zweite der SG Büchenberg. Nach dem 2:2 (0:1) gegen Poppenhausen II in der Relegation zur Rhön-Staffel steht letztlich der Abstieg.

Und so unglücklich die Büchenberger noch am letzten Spieltag der B-Liga Rhön von Ulstertal II abgefangen worden waren, so verdient war die Niederlage in der Relegation gegen die Poppenhausener. „In der ersten Halbzeit hatten wir hier und da unsere Chancen. Letztlich war es aber zu wenig. Poppenhausen hat es gut gemacht, hinten immer gut rausgeklärt, vorne hatten sie dann ein paar quirlige, technisch versierte junge Leute drin“, fasste es Büchenbergs spielender Abteilungsleiter Michael Zans treffend zusammen.

Zans hadert mit den Umständen des Abstiegs und der Tatsache, nun wieder nur C-Liga spielen zu können. „Du hast eh schon viel weniger Spiele als in der B-Liga, dann sagt auch noch der Gegner fünfmal ab oder so. Das wird uns nicht viel Freude machen“, befürchtet er.

Poppenhausen II hatte über das gesamte Spiel gesehen die ansprechenderen Szenen zu bieten. Vor allem Louis Schrehardt, frisch aus der A-Jugend rausgekommen, wusste zu überzeugen, erzielte zudem das 1:0 bei einem Schuss aus der zweiten Reihe, den Büchenbergs Aushilfskeeper Florian Kress durch die Hosenträger rutschen ließ (22.). Schrehardts bisherigen A-Jugend-Coach und Vater Michael freute es nicht nur für den Filius, „sondern auch für die ganzen 45 Jungs im Seniorenkader. Die B-Liga tut uns gut.“

Rund 50 Fans waren im Bus aus der Rhön angereist und feierten vor allem ihre Nummer zwei, Steffen Wiegand. Der nicht immer mit der feinen Klinge agierende Wiegand, beim TSV nur „el flexo“ genannt, lieferte sich viele rassige Duelle mit SGB-Angreifer Yusuf Nurdogan.

Die Statistik:

SG Büchenberg II: Kress; Langguth, Happ, Wess, Föller, Schreib, Zans, Ruppel, T. Gerst, Nurdogan – Schreiner, Jahn, M. Gerst.
TSV Poppenhausen II: C. Mathis; Wiegand, Baier, Breidung, Leitschuh, Gensler, J. Mathis, Schrehardt, Hohmann, Heller, Mans – Müller, Grosch, Nassauer.
Schiedsrichterin: Sabine Stadler (SV Gläserzell).
Zuschauer: 120.
Tore: 0:1 Louis Schrehardt (22.), 1:1 Björn Kramer (57.), 1:2 Björn Heller (72.), 2:2 Mario Gerst (89.).
Gelb-Rote Karte: Alexander Jahn (90.+3, Büchenberg II).

Autor: Christian Halling

Kommentieren