19.07.2018

Sijaric jetzt ein Turner, Kircher trifft doppelt

Kreispokal Fulda: Müs wirft Künzell raus

Michael Kircher (in rot) schoss seine Turner ins Achtelfinale – hier setzt er sich gegen Jochen Rexroth durch. Foto: Kevin Kremer

Während FT Fulda wie erwartet in das Achtelfinale des Fuldaer Kreispokals eingezogen ist, musste sich Gruppenliga-Konkurrent Künzell in Müs mit 0:4 geschlagen geben.

FSV Steinau/Steinhaus – FT Fulda 0:2 (0:1).

In Steinau entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor, doch der Gruppenligist aus Fulda agierte beim Kreisoberligisten lange zu fahrlässig vor dem Tor und ließ den Gastgeber rein ergebnistechnisch im Spiel. Sein Debüt feierte Emir Sijaric: Der Keeper spielte die erste Halbzeit fehlerlos, bekam allerdings auch kaum einen Ball auf sein Gehäuse – anschließend wurde er durch Sebastian Hüter ersetzt. Die Turner treffen im Achtelfinale nun auf den Sieger der Partie zwischen Oberrode und Rothemann.

Tore: 0:1, 0:2 Michael Kircher (34., 90.).
Verschossener Foulelfmeter: Florian Möller (FT) scheitert an David Goldmann (28.).

SV Müs – TSV Künzell 4:0 (1:0).

Müs hat uns mit einfachen Mitteln geschlagen, weil wir es verpasst haben, auch mal dagegenzuhalten“, war Künzells-Coach Markus Pflanz nach der Pleite beim Kreisoberligisten nicht begeistert. Auf die Germania wartet nun im Achtelfinale aller Wahrscheinlichkeit nach Titelverteidiger Buchonia Flieden, sofern der Hessenligist nicht über den A-Ligisten SG Rönshausen stolpert.

Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Julian Keller (25., 58., 65.), 4:0 Mohammed Sharif (80.).

Autor: Johannes Götze

Kommentieren

Vermarktung: