27.08.2017

Sorg fliegt unmittelbar nach seiner Einwechslung

Verbandsliga: Lehnerz II verliert in Dörnberg

Robin Sorg (links) flog vom Platz.

Unglückliche Schiedsrichterentscheidungen, ein Platzverweis sowie eine fahrlässige Chancenauswertung sorgten dafür, dass der TSV Lehnerz II mit einer 1:3 (1:2)-Niederlage im Gepäck die Heimreise vom FSV Dörnberg antreten musste.

Pech hatte die Truppe von Sedat Gören gleich in mehreren Situationen. Einerseits war das Aluminium nicht gerade Freund der Lehnerzer, schließlich trafen sowohl Christoph Sternstein als auch Pierre Mistretta, der bei der zweiten Mannschaft aushalf, nur die Latte. Andererseits war Gören nicht gerade gut auf Schiedsrichter Leroy Schott und seine Assistenten zu sprechen. „Daniel Heil macht das 2:2, leider wurde uns dieses reguläre Tor wegen Abseits aberkannt. Und auch die Rote Karte kann ich nicht nachvollziehen“, haderte der Coach.

Robin Sorg flog nämlich nicht einmal fünf Minuten nach seiner Einwechslung vom Platz, als er zunächst gegen den Torwart der Hausherren zu spät kam und anschließend im Zweikampf mit zwei Dörnbergern nach Meinung des Unparteiischen unfair zu Werke gegangen sei (65.). „Nach dem Platzverweis ging dann bei uns gar nichts mehr“, konstatierte Gören, dessen Elf gut zehn Minuten vor Spielschluss nur noch den Treffer zum 3:1-Endstand hinnehmen mussten.

So fuhr die Hessenliga-Reserve mit leeren Händen nach Hause, obwohl die Partie sogar gut angefangen hatte. Nachdem Tobias Göbel das frühe 0:1 noch vertändelte, war er kurze Zeit später Wegbereiter für Sternsteins Tor, der im zweiten Anlauf erfolgreich war (19.). Nur fünf Minuten später traf der Aufsteiger jedoch nach einem Standard und legte kurz vor der Pause nach. „Generell war das keine gute Leistung von uns“, monierte Gören.

Lehnerz II: Grösch; Vilmar, Hildenbrand, Sternstein, Nuspahic (61. Heil), Wollny, Wolf (61. Sorg), Mistretta, Say, Dücker, Göbel.
Schiedsrichter: Leroy Schott (SG Falken 1948). Zuschauer: 200. Tore: 0:1 Christoph Sternstein (19.), 1:1 Dennis Dauber (24.), 2:1 Dennis Dauber (41.), 3:1 Pascal Kemper (83.). Gelb-Rote Karte: Robin Sorg (Lehnerz II, 65.).

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema