30.08.2018

Stürmer Kai Hesse soll Dreieich retten

Regionalliga Südwest: Nächster Neuzugang beim SC Hessen

Dreieichs Trainer Rudi Bommer stellt den neuen Stürmer Kai Hesse vor. Foto: SC Hessen Dreieich

Bei Regionalliga-Aufsteiger SC Hessen Dreieich ist der nächste Neuzugang vorgestellt worden. Stürmer Kai Hesse kommt vom Ligakonkurrenten FC Homburg und ist im Rhein-Main-Gebiet kein Unbekannter. Von 2010 bis 2013 stürmte der gebürtige Westfale in der 3. Liga bei den Offenbacher Kickers.

Der 33-jährige Angreifer, der aus der Jugend des FC Schalke 04 stammt und in seiner Karriere zu Zweitligaeinsätzen bei der TSG Hoffenheim und dem 1. FC Kaiserslautern kam, soll die Probleme der Dreieicher im Sturm lösen und möglichst die nötigen Tore für den Klassenerhalt erzielen. Sollte die Spielberechtigung bis Freitag vorliegen, könnte Hesse bereits im so wichtigen Auswärtsspiel bei Wormatia Worms sein Debüt im roten Dress geben.

"Kai ist ein erfahrener Spieler und bringt Qualitäten mit, die wir vorne drin brauchen. Er hat direkt einen guten Eindruck gemacht und kann uns mit seiner Erfahrung sicher weiterhelfen“, sagt Cheftrainer Rudi Bommer. Zuletzt gehörte Hesse beim FC Homburg, wo er seit 2014 spielte, dem Kader des Regionalliga-Rückkehrers nicht mehr an und wurde nur noch in der sechstklassigen Saarland-Liga im Reserveteam eingesetzt.

Autor: Pedro Acebes

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften