18.05.2019

SVG ärgert den Meister kurz

Frauen-Hessenliga: Hillenbrand und Co. gratulieren Neu-Isenburg

Lisa Kolbe (rechts) traf zum zwischenzeitlichen Ausgleich für den SV Gläserzell. Foto: Charlie Rolff

Ein bisschen Ärgern war drin, die Meisterschaft in der Frauen-Hessenliga hat der SV Gläserzell der TSG Neu-Isenburg letztlich beim 2:3 (1:1) aber nicht mehr streitig machen könne.

Der SVG hielt gut mit und war ebenbürtig. Eine Schwächephase nach der Pause kostete Zählbares. „Bei 3:3 oder 4:4 hätte sich auch niemand beschwert. So haben wir zur Meisterschaft gratuliert.“, so Kapitänin Melanie Hillenbrand.

Die Statistik:

SV Gläserzell: Büchel, Schwing, Wiegand, Schmidt, Hillenbrand, Gerhard, Kolbe, Schneider, Itzenhäuser, Wypart, Beck. Schiedsrichter: Michael Heß (Wiesbaden).
Zuschauer: 40.
Tore: 1:0 Damila Bulut (15.), 1:1 Lisa Kolbe (20.), 2:1 Sabrina Frank (50.), 3:1 Damila Bulut (51.), 3:2 Vivien Schwing (65.). / peb

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema