25.04.2018

SVG viermal im Alu-Pech

Frauen-Hessenliga: 2:3 bei Opelanerinnen

Stephan Fröhlich und sein Team wollen aus dem 2:3 Mut für die nächsten Spiele schöpfen. Foto: Charlie Rolff

Eine gute Leistung, aber keine Punkte hat das Hessenligaspiel bei Opel Rüsselsheim für die Frauen des SV Gläserzell gebracht. Das Team von Stephan Fröhlich verlor 2:3 (0:2).

„Hier war ein Punkt, vielleicht sogar noch mehr drin. Leider haben wir in den 20 Minuten nach dem 0:1 unsere taktische Disziplin vermissen lassen“, so Fröhlich, dessen Team Hälfte zwei dominierte, dabei viermal Alu, unter anderem Melanie Hillenbrand nach Strafstoß, traf und damit zu spät noch mal herankam.

Die Statistik:

SV Gläserzell: Jökel; Reck, Wiegand (80. Kurth), Kress, Menz, Schmidt, Hillenbrand, Koll, Ortlepp (54. Marx), Volkmer (62. Wypart), Beck.

Tore: 1:0 Vanessa Kempf (24.), 2:0 Natasa Petrov (29.), 3:0 Ginalolita Buglisi (77.), 3:1 Alicia Schmidt (87.), 3:2 Michelle Beck (89.). / hall

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema