Trainerwechsel beim A-Ligisten

Timo Peikert übernimmt Germania Fulda

Ralph Kraus
13. Januar 2022, 21:43 Uhr

Timo Peikert übernimmt Germania Fulda. Foto: Torgranate

Der Fuldaer A-Ligist FSV Germania Fulda hat einen neuen Trainer verpflichtet: Timo Peikert, vor der Winterpause noch beim Haimbacher SV tätig, übernimmt ab sofort die sportliche Verantwortung beim Fuldaer Traditionsverein. Von Juli 2017 bis Dezember 2021 stand Peikert beim Haimbacher SV als Coach unter Vertrag.

Peikert soll in der Abstiegsrunde auch als Spieler helfen, die Mannschaft zu stabilisieren und so doch noch den Klassenerhalt zu schaffen. Er übernimmt damit die Nachfolger von Torsten Strott auf der Trainerbank. Strott wechselt wieder in den Vorstand der Germanen.

Neben Peikert haben die Germanen gleich vier neue Spieler verpflichtet: Von der SG Sickels qwurde der 27-jährige Kenan Vatic geholt. Der Nordmazedonier spielte seit 2020 für die Sickelser. Mit Tom Rux kommt ein Spieler zu Germania, der aus Brandenburg stammt, in Fulda studiert und unter Peikert bereits beim Haimbacher SV trainierte, dort aber nicht zum Einsatz kam, weil er erst ab 1. November spielberechtigt gewesen wäre.

Ebefalls neu sind Marcel Peilstöcker und Andrej Arendt. Peilstöcker bestritt in er laufenden Saison vier Spiele für den TSV Neuenberg. Arendt dagegen wird vom vom Verein ebenfalls als "Neuer" aufgeführt. Er bestritt aber das letzte Spiel im alten Jahr mit, als die Germanen gegen Löschenrod antraten. Der 26-jährige spielte davor schon beim Hünfelder SV, dem Rasorfer SC, dem 1. FC Gruben, der SG Edelzell, der SG Edelzell/Engelhelms, bei der SG Johannesberg und zuletzt wieder beim Hünfelder SV II.

Kommentieren