23.04.2019

Tobias Manz geht zum Nachbarn

A-Liga Schlüchtern: Neuer Coach der SG Mottgers/Schwarzenfels

Tobias Manz (Mitte) wurde schon gestern offiziell verabschiedet, auch wenn der Routinier wohl noch mal für die SG Oberzell/Züntersbach auflaufen wird. Foto: rd

Tobias Manz, zuverlässiger Abwehrstratege des Gruppenligisten SG Oberzell/Züntersbach, wird in der kommenden Saison (Spieler-)Trainer beim benachbarten (Noch-)A-Ligisten SG Mottgers/Schwarzenfels.

"Wir haben bei ihm einfach mal angefragt und sind auf Interesse gestoßen", freut sich Bruno Martin aus dem Betreuerteam der SG Mottgers/Schwarzenfels, die derzeit interimistisch von Stefan Nauth trainiert wird, über die Verpflichtung des 39-Jährigen. "Mir käme es schon gelegen, würde die Spielgemeinschaft noch den A-Liga-Klassenerhalt schaffen, ich werde meinen Spielerpass zwar mitnehmen, das eine oder andere Spiel auch bestreiten, aber sicher nicht 30-mal auf dem Feld stehen, werde also als Aktiver kürzer treten", blickt Tobias Manz selbst voraus.

Die Juniorenzeit verbrachte der Mitarbeiter der Bad Soden-Salmünsterer Firma WOCO beim SV Flieden, dort spielte er auch noch in den ersten beiden Jahren im Seniorenalter. Später verschlug es ihn für ein Jahr fußballerisch nach Bad Brückenau, in seinen Wohnort Züntersbach (vier Jahre) und später nach Oberzell.

Vor dem gestrigen Heimspiel in Oberzell gegen Viktoria Bronnzell (0:3) wurde der Routinier vom Sportlichen Leiter des TSV Oberzell, Simon Müller, im Beisein von langjährigen, teils ehemaligen Weggefährten wie Mike Gaul, Markus Baier oder Josef Hohmann mit einem Blumenstrauß und einem Mannschaftsfoto verabschiedet.

Der gebürtige Züntersbacher spielt seit Sommer 2004 in Oberzell, schoss in 354 Pflichtspielen 99 Tore. „Du hast in den 15 Jahren mit dem Aufstieg von der A- in die Gruppenliga eine Ära geprägt, bist zu einer Koryphäe in unserem Verein aufgestiegen. Für deine Zukunft als Spielertrainer bei der SG Mottgers/Schwarzenfels wünschen wir dir alles Gute“, gab Müller Manz mit auf den Weg. / osl, rd

Kommentieren