08.04.2019

Torgranate der Woche: Jetzt abstimmen!

Zehn Kandidaten stehen zur Auswahl

Unsere Umfrage "Torgranate der Woche" geht in die nächste Runde: In dieser Woche läuft die Umfrage von Montag, 8. April (12 Uhr) bis Mittwoch, 10. April (12 Uhr). Zehn Kandidaten stehen diesmal zur Auswahl. Zu gewinnen gibt es einen 50-Euro-Gutschein vom Sporthaus im Kohlhäuser Feld. Der Kandidat mit den meisten Stimmen gewinnt.

Fabian Brunner (SG Festspielstadt): Vorher schon mit glänzenden Aktionen unterwegs, hielt er in der Nachspielzeit gegen Ehrenberg einen "Unhaltbaren" von Felix Beck und sicherte so die verdiente Nullnummer gegen Ehrenberg.

Zilly Pfeifer (C-Juniorinnen TSV Pilgerzell): Im Gipfeltreffen gegen Wetzlar gelang ihr ein echtes Kabinettstückchen zum 2:0 – und dem damit verbundenen Endstand, der den Titeltraum am Leben hält.

Mario Henning (Germania Kirchhasel): Als Abwehrchef war der Spielertrainer beim 4:3-Derbysieg in Roßbach mit drei Vorlagen und einem Treffer maßgeblich beteiligt.

Kubilay Kücükler (RSV Petersberg): Beim überraschend deutlichen 5:0-Derbysieg gegen Künzell glänzte er, stach mit drei Vorlagen aus einem starken Team heraus.

Marko Madzar (Britannia Eichenzell): Der Außenstürmer bereitete den Weg zum 1:1, erzielte das 2:1 nach starker Einzelaktion selbst und war somit Garant für den ersten Sieg nach elf Spielen.

Denis Masic (SG Haunetal): Unter dem neuen Spielertrainer läuft's – auch gegen den Zweiten Aulatal. Sein Doppelpack sicherte den 2:0-Erfolg gegen den Zweiten.

Julian Möller (SG Veitsteinbach): Der Keeper machte gegen O/Z II ein starkes Spiel, hielt sein Team in der Partie und sorgte in der Nachspielzeit auch noch für den 4:4-Endstand, als er das Leder unter die Latte nagelte.

Igor Ristevski (SG Löschenrod): Er hätte den Ball ins leere Tor schieben können, tat dies aber aus Fairplay-Gründen nicht. Hut ab!

Sascha Schleinig (FSG Hohenroda): Beim 4:2-Sieg gegen Sorga/Kathus bereitete der Wirbelwind alle vier Treffer vor. Zusätzlich holte Schleinig noch einen Elfmeter heraus.

David Wollny (SG Barockstadt II): Zwei punktgenaue Ecken, die zur 2:0-Führung führten und den Schlusspunkt auf den 3:0-Sieg gegen CSC 03 selbst gesetzt.

HIER geht´s zur Abstimmung!

Kommentieren