25.08.2019

Traumstart für Szilagyi-Elf

B-Junioren-Hessenliga: 3:2 nach dramatischer Schlussphase gegen Erlensee

Stanislav Szilagyi hat allen Grund zur Freude, denn mit den B-Junioren des JFV Viktoria Fulda gelang ihm einer perfekter Start.

Der JFV Viktoria Fulda hat den Traumstart in der B-Junioren-Hessenliga perfekt gemacht. Das 3:2 gegen Erlensee war der zweite Sieg im zweiten Spiel.

Dabei hatte sich das Team von Stanislav Szilagyi nach einem 2:0-Vorsprung zwischenzeitlich noch in die Bredouille gebracht. „Nach dem Anschluss haben wir etwas die Ordnung verloren“, blickt Szilagyi auf das 2:2 zurück, das sich der JFV in Folge eines Eckballs einhandelte. Doch Fulda antwortete postwendend. „Wir spielen den Ball nach dem Anstoß einmal zurück und dann direkt über die Außen nach vorne. Eine präzise Flanke in die Box konnte dann Tim Hillenbrand zunächst nicht verwerten, aber Luka Milenkovski danach abstauben“, beschreibt Stanislav Szilagyi das Zustandekommen des Sieges, den der JFV aber teuer bezahlte. Keeper Philipp Bagus wurde nämlich wegen einer Rippenverletzung, die aus einem Zusammenprall resultierte, vorsorglich ins Krankenhaus gebracht.

JFV Viktoria Fulda: Bagus; Hubl, Klüh, Kramer, Leitschuh, Hillenbrand, Kehl, Eskin, Mertens, Scholz, Paliatka, Habermehl, Arnold, Milenkovski.
Tore: 1:0 Bedran Eskin (6.), 2:0 Petr Paliatka (21.), 2:1 (48.), 2:2 (77.), 3:2 Luka Milenkovski (78.). / tof

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema