09.07.2019

Traumtor von Julian Ankert

Kressenbach/Ulmbach unterlegen

Kressenbach/Ulmbach-Trainer Tim Mulfinger (rechts)

Die SG Oberzell/Züntersbach hat die nächste Runde im Schlüchterner Kreispokal erreicht: Die schwere Auswärtshürde beim Vorjahres-Vize der Kreisoberliga Süd, SG Kressenbach/Ulmbach, meisterte der Gruppenligist beim 3:0 (0:0). Durch diesen Sieg spielt man nun im Achtelfinale beim A-Ligisten SG Marborn.

Allerdings war es ein hartes Stück Arbeit, denn die 230 Besucher sahen in der ersten 35 Minuten eine klar bessere Mannschaft aus Kressenbach und Ulmbach, die durchaus 2:0 hätte führen müssen. Auch direkt nach dem Wechsel hatten die Hausherren die Chance zur Führung, ehe Oberzell/Züntersbach im Gegenzug erstmals zuschlug. ab dem 0:2 spielte der klassenhöhere Gast das Pensum locker und clever herunter.
Höhepunkt des Spiels war das 0:3, ein echtes Traumtor von Julian Ankert. Schlitzohrig überlupfte der Torjäger Kressenbachs Torhüter mit einem Ball von der Mittellinie aus.

Tore: 0:1 Simon Ankert (48., Foulelfmeter), 0:2 Julian Ankert (53.), 0:3 Julian Ankert (72.)

Kommentieren