08.11.2018

Tusha fehlt Rothemann fünf Spiele

Gruppenliga: Nachträgliche Sperre nach Meldung des Schiedsrichters

Renato Tusha wird Rothemann lange fehlen.

Nächstes unrühmliches Kapitel in der Horrorsaison des TSV Rothemann: Obwohl er "nur" Gelb-Rot im jüngsten Derby gegen Thalau (0:4) am vergangenen Samstag gesehen hatte, wurde Mittelfeldmann Renato Tuhsa nun nachträglich für fünf Pflichtspiele gesperrt, wie Einzelrichter Hans Stoos (Steinau-Marjoß) mitgeteilt hat.

Grund ist eine nachträgliche Meldung des Referees Marvin Roos (Echzell), der im Rahmen des Feldverweises gegen den 26-Jährigen noch zwei Vergehen registriert hatte: Gemäß Paragraph 21 (Unsportliches Verhalten) im Verbingung mit Paragraph 22 I (Bedrohung und Beleidigung) der Strafordnung des Hessischen Fußball-Verbandes wurde der Ex-Lehnerzer für insgesamt fünf Pflichtspiele gesperrt und wird dem Schlusslicht der Gruppenliga nun bis in den April hinein fehlen. Tushas Gelb-Rote Karte war bereits der sechste Feldverweis gegen einen Rothemanner in dieser Spielzeit gewesen.

Autor: Christian Halling

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Personen