06.08.2018

Über Dresden, Ostrau und Berlin zurück zur Viktoria

A-Junioren-Hessenliga: Nikolaj Zvekic verstärkt die Roth-Truppe

Nikolaj Zvekic (rechts) trägt wieder das Trikot des JFV Viktoria Fulda. Archivfoto: Charlie Rolff

Kurz vor Saisonstart darf sich das A-Junioren-Hessenliga-Team des JFV Viktoria Fulda nach Felix Schütz (1. FC Nürnberg) auf einen zweiten Rückkehrer freuen. Nikolaj Zvekic kommt neu von Dynamo Dresden.

Schon zwischen 2014 und 2016 spielte der gebürtige Steinauer für den JFV, ehe der Innenverteidiger, der auch im defensiven Mittelfeld eingesetzt werden kann, den Sprung zu Dynamo Dresden wagte. 27 Mal kam er im B-Junioren-Bundesliga-Team des Zweitligisten zum Einsatz, nun entschied sich Zvekic aber für einen Wechsel. Beim tschechischen Erstligisten Banik Ostrau flog der 17-Jährige sogar bei den Profis mit ins Trainingslager, auch beim Nordost-Regionalligisten BFC Dynamo trainierte er mit, ehe jetzt der kurzfristige Wechsel zurück nach Fulda zustande kam.

"Die Heimat war für ihn die erste Option", freut sich Trainer Roth über seinen Rückkehrer, der bereits beim 2:0-Erfolg gegen Gießen in der Generalprobe vor dem Hessenliga-Start beim FV Horas zum ersten Mal im Spielberichtsbogen auftauchte. "Er strebt aber weiterhin nach Höherem. Es kann sein, dass er nur ein Jahr bei uns bleiben wird", so Roth.

Autor: Steffen Kollmann

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Personen