21.10.2017

Viktoria Fulda dreht Partie in drei Minuten

C-Junioren-Hessenliga: 2:1-Sieg bei Hessen Kassel

Foto: Charlie Rolff

Der JFV Viktoria Fulda hat in der C-Junioren-Hessenliga trotz Rückstandes mit 2:1 (0:1) beim KSV Hessen Kassel gewonnen.

Innerhalb von drei Minuten drehte die Truppe von Stefan Huck dabei die Partie. Zunächst wurde der eingewechselte Philipp Kraus im Strafraum gefoult, Arda Alipek verwandelte den fälligen Strafstoß (55.), kurz darauf wurde eine Alipek-Ecke abgefälscht und fand so den Weg ins Tor. "Die Jungs haben alles reingehauen, das war von 1 bis 15 eine klasse Teamleistung", lobte Trainer Huck, dessen Elf schon in Halbzeit eins mehr vom Spiel hatte, ohne sich allerdings große Gelegenheiten herauszuspielen. Dennoch ging es nach einem krummen Gegentor mit einem Rückstand in die Pause. Doch der JFV steckte nie auf und kam zurück: "Am Ende haben wir das dann relativ souverän verteidigt", war Huck zufrieden.

Viktoria Fulda: Maul; Hubl (44. Scholz), Schneider, Lerch, Asallari, Pfeiffer (44. Kraus), Alipek, Attatbi (53. Hillenbrand), Arnold (44. Leitschuh), Bernges, Koch.
Tore: 1:0 Ben Schmidt (25.), 1:1 Arda Alipek (55., Foulelfmeter), 1:2 Arda Alipek (57.).

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema