04.03.2018

Viktoria Fulda erstmals ohne Gegentor

A-Junioren-Hessenliga

Einen Punkt und endlich kein Gegentor. Sebastian Sonnenberger (rechts) darf sich freuen. Foto: Charlie Rolff

Viktoria Fulda und Hessen Kassel trennten sich in der A-Junioren-Hessenliga torlos 0:0 (0:0).

Die Marschroute, die Fuldas Trainer Sebastian Sonnenberger vorgegeben hatte, war eindeutig. “Wir wollten uns mit allen Mitteln gegen eine Niederlage wehren und ein Erfolgserlebnis einfahren. Dass dieses Vorhaben hinten heraus dann so aufging, lag an einer leidenschaftlichen Vorstellung meiner Mannschaft”, lobt Sonnenberger, dessen Team im ersten Durchgang wenig Zugriff auf die Partie fand. Kassel besaß eine Feldüberlegenheit, ohne daraus jedoch Kapital zu schlagen. Eine Umstellung zur Halbzeit wirkte sich dann jedoch positiv auf das Spiel des JFV aus. Fulda hatte nun mehr Präsenz im Mittelfeld und kam ebenfalls zu Torchancen. “Wir können mit dem Punkt sehr gut leben, zumal wir zum ersten Mal in dieser Saison kein Gegentor kassiert haben. Dieses positive Erlebnis müssen wir nun mit in die folgenden Partien nehmen”, blickt Sebastian Sonnenberger voraus. / tof

Fulda: Weisbäcker; Kemmerzell, Neubauer, Assmann, Gemming, Dinkel, Vinojcic, Ströder, Drüschler, Hansel, Ruppel, Bockmühl, Schlotzhauer, Müller.
Tore: -

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema