03.10.2015

Viktoria Fulda verliert nach Ausgleichstreffer den Faden

C-Junioren-Hessenliga: Klein-Karben gewinnt 3:1

Atilla Güven (rechts) verlor mit seiner Viktoria.

Der JFV Viktoria Fulda hat in der C-Junioren-Hessenliga auch das vierte Spiel in Folge nicht gewinnen können. Gegen Klein-Karben setzte es eine 1:3 (1:1)-Niederlage.

Dabei ging die Elf von Atilla Güven sogar in Führung, Arnis Mulaj erzielte das 1:0 nach 25 Minuten. Mit dem Halbzeitpfiff kassierte die Viktoria dann allerdings den Ausgleich. "Wir waren nach dem 1:1 im Kollektiv resigniert", erklärt Güven. Gestaltete sich die erste Halbzeit noch offen, war Klein-Karben in Hälfte zwei in den entscheidenden Momenten einfach giftiger, die Gäste, bis dahin noch ohne Sieg, wollten den Dreier mehr. "Wir kamen dagegen nicht in die Zweikämpfe, waren nicht bissig, haben einfach nicht gut gespielt", so Güven, der dann mitansehen musste, wie sein Team zehn Minuten vor Schluss in Rückstand geriet. Zwei Minuten vor Schluss kassierte die Heim-Elf noch das 1:3.

"Die Niederlage ist schon verdient, aber auch sehr bitter." Mit vier Punkten nach fünf Spielen hinkt der JFV aktuell seiner Erwartungshaltung hinterher. "Wir haben uns viel mehr vorgenommen, werden aber dennoch nicht alles schwarzmalen. Wir werden weiterhin Ruhe bewahren und arbeiten, dann kommt irgendwann das Erfolgserlebnis", ist Güven überzeugt. / kol

Viktoria Fulda: Otto; Mulaj (53. Kreiß), Milenkovski, Staffa, Bauer (63. Heuser), Schwarz, Budesheim, Zvekic, Witte, Grosch, Kocak (56. Dugan).
Tore: 1:0 Arnis Mulaj (25.), 1:1 André Guido Neitzert (35.), 1:2 Sebastian Greb (60.), 1:3 Sebastian Greb (68.).

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe