Kreispokal

Vorm Endspiel die erste Runde

21. Juli 2021, 11:34 Uhr

Für Thomas Aumanns (rechts) Eiterfeld/Leimbach steht die Erstrundenpartie im Vogelsberg bevor. Foto: Kevin Kremer

Bevor Gruppenligist Eiterfeld/Leimbach das Endspiel der abgelaufenen Saison spielt, steht eine Woche zuvor das Erstrundenspiel der neuen Spielzeit bei Kreisoberligist Vogelsberg an. Es ist nicht das einzige Kreispokal-Spiel am Mittwoch.

Gegen zwei Kreisoberligisten (1:0 gegen Schlitzerland und 5:2 gegen Vacha) behauptete sich der SC Soisdorf in den ersten Testspielen, so dass A-Ligist Pfordt heute (19 Uhr) in der ersten Runde des Kreispokals Lauterbach/Hünfeld ebenfalls in die Knie gezwungen werden soll. Außerdem tritt Eiterfeld/Leimbach bei Vogelsberg an. Für die Markesic-Elf kommt es zudem in einer Woche zum Endspiel des alten Wettbewerbs gegen Hessenligist Steinbach.

Im Schlüchterner Kreispokal gastiert Gruppenligist Kressenbach/Ulmbach bei A-Ligist Bellings/Hohenzell (19 Uhr). Die Mannschaft von Spielertrainer Jens Mulfinger zeigte sich in guter Frühform und möchte dies nun im Kreispokal erneut unter Beweis stellen. Zeitgleich treffen in der Qualifikationsrunde des Pokals C-Ligist Breunings/Neuengronau und B-Ligist Höf und Haid sowie B-Ligist Marjoß auf A-Ligist Herolz.

Die Paarungen des heutigen Abends

Kreispokal Lauterbach/Hünfeld:
SC Soisdorf – FSV Pfordt (19 Uhr)
FSG Vogelsberg – SG Eiterfeld/Leimbach (19.30 Uhr)

Kreispokal Schlüchtern:
SG Breunings/Neuengronau – SV Höf und Haid (19 Uhr)
SG Bellings/Hohenzell – SG Kressenbach/Ulmbach (19 Uhr)
SV Marjoß – SV Herolz (19 Uhr)

Kommentieren