07.10.2018

Wahnwitzige Nachspielzeit

Verbandsliga: Drei Tore in drei Minuten

Franz Ruppel galt es zu herzen, er erzielte den ganz späten Ausgleich. Foto: Charlie Rolff

Nun ist die SG Barockstadt II bereits seit vier Spielen sieglos, doch auch das 2:2 (0:0) beim SV 07 Kaufungen reichte, um die Tabellenführung in der Verbandsliga zu verteidigen.

Dabei wurde es ganz zum Ende hin völlig verrückt: Kaufungen ging mit einer nicht unverdienten 1:0-Führung in die vierminütige Nachspielzeit, bis sich die Ereignisse überschlugen. Zunächst glich Daniel Heil nach einem Freistoß von Lukas Friedrich aus, im Gegenzug erhielt Kaufungen eine Ecke, die Marius Ehlert zum vermeintlichen Siegtreffer nutzte, doch Barockstadts Verteidiger Franz Ruppel hatte das allerletzte Wort, war im Mute der Verzweiflung nach vorne geeilt und grätschte einen langen Ball zum 2:2 ein.

Die Statistik:

SG Barockstadt II: Wiegand; Vilmar (85. Steinberg), Heil, Noori, Münkel, Nuspahic (74. Hildenbrand), Friedrich, Hohmann, Wolf, Reith, Ruppel.
Schiedsrichter: Sascha Bauer (TSV Obermelsungen). Zuschauer: 100. Tore: 1:0 Lukas Illian (52.), 1:1 Daniel Heil (90.+2), 2:1 Marius Ehlert (90.+3), 2:2 Franz Ruppel (90.+4).

Autor: Johannes Götze

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema