Hessenliga

Weismantel ist dreimal dabei

27. September 2020, 15:50 Uhr

Mike Weismantel hatte seine Füße bei drei SVN-Treffern im Spiel. Foto: Ralph Kraus

Beim FSVFernwald hat der SVNeuhof seinen dritten Saisonsieg gefeiert – und der war in allen Belangen verdient, wie Trainer Alexander Bär in seiner Spielanalyse hervorhob. Der 4:2 (2:2)-Sieg spült den SVN bis auf Platz acht, Fernwald ist nun Letzter.

„Wir haben die taktischen Maßgaben sehr gut umgesetzt, waren aggressiver als der Gegner und haben nur ganz wenige gefährliche Situationen zugelassen, in denen der Gegner auch eiskalt zugeschlagen hat“, erklärte Bär. Doch das Mehr an Torchancen hatte der Gast, so traf Kristijan Pleic zunächst per tollem Schlenzer (Bär: „Wie Robben“), dann hatte bei allen Treffern Mike Weismantel seine Füße im Spiel, zweimal bereitete er per Standard vor, einmal spielte er den tödlichen Ball.

Die Statistik:

SV Neuhof: Hadzic; Paez, Henning, Srsen, Kerasidis, Benazza, Pleic (65. Dulabic), Weismantel, Borowski, Kladar, Costa Sabate (75. Kovac).
Schiedsrichter: Vincent Schandry (1. FC-TSG Königstein). Zuschauer: 80. Tore: 1:0 Mirko Freese (6.), 1:1 Kristijan Pleic (26.), 1:2 Ilias Benazza (30.), 2:2 Mirko Freese (34.), 2:3 Kristijan Dulabic (80.), 2:4 Stefan Kladar (90.).

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften