22.04.2018

Wittkes Tor lässt Lehnerz II jubeln

Verbandsliga: Alles für Mittwoch gerichtet

Leon Wittke (rechts) ließ Lehnerz II in Rothwesten jubeln. Foto: Charlie Rolff

Dreckiges Tor, verdienter Auswärtssieg. Die Hessenliga-Reserve des TSV Lehnerz II marschiert unbeirrt weiter Richtung Rang zwei und hat sich dank des 1:0 (0:0)-Auswärtserfolgs in Rothwesten eine perfekte Ausgangslage für das Derby am Mittwoch gegen Johannesberg verschafft.

„Die Jungs betreiben seit Wochen einen enormen Aufwand und haben sich jetzt ganz einfach ein solches Spiel verdient“, wagt Lehnerz-Coach Sedat Gören schon einmal einen Ausblick auf das Verfolgerduell, das sich sein Team auch in Rothwesten mehr erspielt denn erarbeitet hat. „Obwohl der Rasen nicht gut war, haben wir den Gegner beherrscht, nur zweimal wurde es brenzlig vor unserem Tor, dafür haben wir relativ viele Chancen liegen gelassen“, rekapituliret Gören. Das Tor des Tages ging auf Leon Wittkes Konto, der nach einem weiten Einwurf Jan-Henrik Wolfs den Gegner presste, der sich ein Fehlpass erlaubte und Wittke so ins leere Tor treffen konnte.

Die Statistik:

TSV Lehnerz II: Grösch; Weldetnsae, Hildenbrand, Heil, Bravo-Sanchez (70. Nuspahic), Balzer, Sorg, Wittke, Say, Hohmann (82. Milenkovski), Wolf.
Schiedsrichter: Johannes Helmut Baumann (Gießen).
Zuschauer: 120.
Tor: 0:1 Leon Wittke (63.).

Autor: Johannes Götze

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema