13.02.2020

Wölf setzt ab Sommer auf Doppelspitze

Straub erhält Unterstützung von Dieterich

René Dieterich (links) und Michael Straub werden ab Sommer die Doppelspitze der Wölfe bilden. Fotos: Siggi Larbig

Michael Straub geht ab Sommer in sein viertes Jahr als Trainer bei A-Ligist SV Wölf, ihn wird ab dann der aktuelle Führungsspieler René Dieterich auf der Trainerposition unterstützen. Dies erklärt Tobias Nophut aus der sportlichen Führung der Wölfe auf Nachfrage.

„Wir sind mit der Arbeit von Titi super zufrieden. Er ist mit viel Herzblut dabei und steckt jede Menge Arbeit in die Entwicklung der jungen Truppe. Dazu bietet er ein hochwertiges Training mit viel Abwechslung an. In der aktuellen Vorbereitung stehen beispielsweise diverse Einheiten im Fitnessstudio und mit einem Kickboxtrainer an“, so Nophut. Unterstützt wird Straub zur neuen Saison von Dieterich. „Wir sind glücklich, dass wir mit René eine zusätzliche Kompetenz auf der Trainerposition gewinnen konnten. Beide sprechen die gleiche Fußballsprache und ergänzen sich auf und neben dem Platz“, erklärt Nophut.

Straub ist mit der neuen Lösung als gleichberechtigte Doppelspitze glücklich. "Wie Tobias es schon sagt, sprechen wir die gleiche Sprache. Ich bin super froh, mit einem Freund das Projekt in Wölf weiter vorantreiben zu können." Für Straub sei es wichtig, "dass die neue Rollenverteilung keine Entlastung für einen Einzelnen darstellt, sondern uns insgesamt die Möglichkeit geschenkt wird, die Mannschaft noch besser betreuen zu können". Wölf zählt zu den Spitzenteams der A-Liga Hünfeld/Hersfeld und hält noch Aktien im Aufstiegskampf.

Kommentieren