1. torgranate
  2. Granatenstark
  3. Bitburger Pokale

Auf Rot folgt Tor: Thalau im Kreispokal-Viertelfinale

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Tobias Konrad

Fußball 2021-2022/Verbandsliga Nord 2021-2022/SG Johannesberg (weiss/rot) - FSV Thalau (blau) 6:3
Florian Storch erzielte das Tor des Tages. © Charlie Rolff

Verbandsligist FSV Thalau hat das Viertelfinale im Fuldaer Kreispokal erreicht. Florian Storch erzielte beim 1:0 (0:0) gegen Gruppenligist FV Horas das Tor des Tages per direktem Freistoß.

Die Szene des Spiels spielte sich nach rund einer Stunde ab. Erst sah FVH-Keeper Tim Seitz die Rote Karte, nachdem er außerhalb des Strafraums den Ball mit der Hand spielte. Und ein weiterer Nackenschlag sollte für Horas prompt folgen, denn Storch setzte den Freistoß kompromisslos in den Kasten. Insgesamt war es ein Duell auf Augenhöhe, Thalau ließ auf dem Kunstrasen in der Johannisau den Gegner das Spiel machen. Zum Beginn und zum Ende hatte der FSV gute Tormöglichkeiten, ansonsten sollte die Defensive der Grundstein zum Weiterkommen sein. „Es hat Spaß gemacht. Das gewisse Feeling war da, die Zuschauer haben mitgerissen. Es war zu spüren, dass es um etwas geht. Das Spiel war hart, aber nicht unfair geführt“, resümierte Thalaus Trainer Thomas Hütsch, der in der nächsten Runde mit seinem Team den SV Neuhof empfängt. 

Statistik

Schiedsrichter: Aaron Fritz (TSV Weyhers).
Zuschauer: 200.
Tor: 0:1 Florian Storch (60.).
Rote Karte: Tim Seitz (Horas) wegen Handspiel außerhalb des Strafraums (58.).

Auch interessant