1. torgranate
  2. Granatenstark
  3. Bitburger Pokale

Lauter sorgt nur kurz für Spannung

Erstellt:

Von: Tino Weingarten

Julian Rohde Hünfelder SV
Julian Rohde sorgte für die schnelle Führung des Hünfelder SV in Lauter. © Siggi Larbig

Der Hünfelder SV hat das Halbfinale im Bitburger Kreispokal Lauterbach-Hünfeld erreicht. Gegen Kreisoberligist SG Lauter gab es einen 5:1-Sieg. Auch die SG Schlüchtern ist eine Runde weiter.

Vor der Verbandsliga-Partie am Samstag gegen die SG Bad Soden rotierte HSV-Trainer Johannes Helmke etwas durch, gab unter anderem Pascal Baumgart die Chance zwischen den Pfosten oder ließ Spieler, die zuletzt eher von der Bank kamen, wieder von Beginn an ran. „So weit war alles okay. Der Gegner hat das über weite Strecken gut gemacht, war läuferisch über 90 Minuten gut dabei. Am Ende haben wir die Aufgabe gut gelöst und können uns auf die Aufgabe in Bad Soden konzentrieren“, sagte Helmke.

Der Verbandsligist führte durch einen Treffer von Aaron Gadermann kurz nach der Pause mit 2:0, als Lauter in Person von Daniel Steuernagel auf 1:2 anschloss. Ein Gefühl mit kurzer Dauer, denn nach einer knappen Stunde stellte Leon Zöll den alten Abstand wieder her, in der Folge einen standesgemäßen Sieg einfuhr und im Halbfinale entweder auf Lauterbach oder Eiterfeld/Leimbach trifft.

Tore: 0:1 Julian Rohde (9.), 0:2 Aaron Gadermann (47.), 1:2 Daniel Steuernagel (53.), 1:3 Leon Zöll (60.), 1:4 Maximilian Fröhlich (79.), 1:5 Jemal Kassa (87.)

SG Schlüchtern zieht souverän ins Halbfinale ein

Das Halbfinale im Schlüchterner Kreispokal ist derweil komplett: Nach der SG Bad Soden, dem Gruppenligisten SG Freiensteinau und dem B-Ligisten SV Marjoß schaffte nun die SG Schlüchtern den Einzug in die Runde der besten vier Teams. Der Gruppenligist löste das Ticket für die letzten vier Mannschaften des Wettbewerbs durch einen souveränen 3:0-Erfolg beim Kreisoberligisten SG Bellings/Hohenzell.

Entscheidend für den Erfolg der Mannschaft von Trainer Mike Gaul war ein Doppelschlag der Gäste rund um die 20. Minute, als zunächst Lars Jordan die Führung erzielte und nur 120 Sekunden später Kenny Heuschkel das 2:0 nachlegte. Leon Busch traf in der zweiten Halbzeit zum Endstand. Im Halbfinale trifft die SG Schlüchtern im kommenden Jahr auf Verbandsligist und Titelträger SG Bad Soden.

Auch interessant