1. torgranate
  2. Granatenstark
  3. Bitburger Pokale

Vier Auswärtssiege bei brütender Hitze

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Tobias Konrad

SG Löschenrod Lennart Wiegand (links) und SV Mittelkalbach Alexander Elm
Das hohe Bein von Löschenrods Lennart Wiegand (links) hat Erfolg. Die Gäste siegten beim SV Mittelkalbach um den vom Ball verdeckten Alexander Elm mit 3:1. © Memento36

Während alle anderen Kreisen die Pokalspiele am Mittwoch absetzten, zog der Kreis Fulda seine vier Paarungen durch und sah trotz der Hitze die Spieldurchführung für möglich an.

"Wir überließen es den Vereinen selbst. Einzig den Schiedsrichtern haben wir mit auf den Weg gegeben, die Verlängerung auszusetzen und notfalls weitere Trinkpausen anzusetzen", sagte Fuldas Kreisfußballwart Thorsten Beck.

Was hängen bleibt, sind vier Auswärtssiege. Die Favoriten aus Müs, Reulbach/Brand, Löschenrod und Sickels wurden ihrer Rolle gerecht. Im kreisoberligaligainternen Duell stach Löschenrod Mittelkalbach aus, wenngleich diese mit einer gemischten Elf antraten. "Wir haben auch etwas durchgemischt, weil sich zwei Wochen vor dem Spiel in der Liga niemand in die Karten schauen lassen will", sagte SGL-Spielertrainer Mirko Gerhard. Ein schönes Spiel auf dem kleinen und trockenen Platz sah er nicht, spielerisch sei nichts möglich gewesen. "Das wird die kommenden Wochen bei der Trockenheit immer so sein. Deshalb müssen wir uns daran gewöhnen", erklärte Gerhard, der sich nun auf ein Heimspiel gegen Großenlüder freuen darf. In der Jugend kickte er bei der Teutonia, "deshalb habe ich ein gutes Verhältnis zum Verein und freue mich auf das eine oder andere Gesicht".

Die TSG Lütter wartet nun auf Reulbach/Brand, das in einem anfangs zerfahrenen Spiel Neuhof ausschaltete. Neuzugang Niklas Blum traf den Pfosten, ehe Corumlu vom Elfmeterpunkt TV in Führung brachte. "Danach waren wir wach und haben die wichtigen Zweikämpfe und Kopfbälle gewonnen. Der Ausgleich war folgerichtig, leider haben wir noch einen Elfmeter versiebt", sagte Andreas Vey aus dem Vorstandsteam der SGRB. Nach dem Ausgleich unmittelbar nach Wiederbeginn machten die Gäste Druck und fuhren einen verdienten Sieg ein.

Statistik

Haimbacher SV – SV Müs 1:2 (1:0).
TV Neuhof – SG Reulbach/Brand 2:3 (1:2). Tore: 1:0 Mehmet Corumlu (25., Foulelfmeter), 1:1 Dennis Sorg (36.), 1:2 Eigentor, (43.), 2:2 (47.), 2:3 Kilian Schnaus (67.).
SV Mittelkalbach – SG Löschenrod 1:3 (0:1). Tore: 1:0 Jannik Schneider (30.), 2:0 Paul Brylski (46.), 2:1 Johannes Kress (86.), 3:1 Oliver Biniok (90.+1).
FC Niederkalbach – SG Sickels 0:3 (0:1).

Auch interessant