Lea Schneider (rechts) agiert fortan für den TSV Schott Mainz.
+
Lea Schneider (rechts) agiert fortan für den TSV Schott Mainz.

Ehemalige Lütter-Spielerin

Schneider von der Eintracht nach Mainz

Lea Schneider, einst bei der TSG Lütter, wechselt zum TSV Schott Mainz. Das gibt ihr neuen Verein auf Facebook bekannt.

Die 21-Jährige ehemalige Junioren-Nationalspielerin war bis zuletzt bei Eintracht Frankfurt aktiv. „Ich freue mich sehr, kommende Saison für Schott Mainz zu spielen. Das Projekt Mainz hat mich überzeugt und ich möchte zusammen mit dem Verein die Ziele erreichen“, sagt Schneider. TSV-Koordinatorin Nadine Kreß ergänzt: „Wir freuen uns mit Lea eine Spielerin zu engagieren, die trotz ihres noch jungen Alters bereits Erfahrung auf höchstem Niveau gesammelt hat und charakterlich perfekt in unser Team passt.“

Die Mainzerinnen agieren in der Regionalliga Südwest. Künftig wird der Aufstieg in die zweite Bundesliga angestrebt. Dann jedoch mit Logo des FSV Mainz 05, denn zur neuen Saison erfolgt eine Kooperation zwischen dem FSV und dem TSV. Erfolgt die Saison 2022/2023 noch unter dem Namen „Schott“, geht die übernächste Runde unter dem Dach der „05er“ über die Bühne.

Das könnte Sie auch interessieren