Die JSG Eitratal/Kegelspiel (in blau) gewann das Kreispokal-Endspiel gegen den JFV Burghaun/Haunetal. Foto: Kevin Kremer
+
Die JSG Eitratal/Kegelspiel (in blau) gewann das Kreispokal-Endspiel gegen den JFV Burghaun/Haunetal.

Budenz schießt die JSG zum Titel

Die JSG Eitratal/Kegelspiel ist neuer Pokalsieger der B-Junioren im Kreis Lauterbach/Hünfeld. Im Finale in Rothenkirchen gewann der Gruppenligist bei Kreisligist JFV Burghaun/Haunetal mit 1:0 (0:0).

„Spielerisch und läuferisch waren wir klar überlegen. Ich bin glücklich, die Jungs haben alles umgesetzt, was wir verlangt haben“, freute sich JSG-Trainer Benny Wolf. Der Treffer des Tages fiel nach 25 Minuten, als Julius Budenz einen langen Ball erreichte und an JFV-Keeper Cedric Hohmann vorbei ins Tor spitzelte.

„Unser Problem war, dass wir uns keine klaren Chancen herausgespielt haben“, wusste derweil Burghaun/Haunetal-Trainer Volker Glebe, dessen Elf nicht unter Beweis stellen konnte, warum sie in fünf Ligaspielen bereits 21 Treffer erzielte hatte. Damit ist der JFV genauso ungeschlagen wie die JSG eine Liga höher, und der Klassenunterschied war zeitweise auch zu sehen. „Mit was für eine Ruhe die Jungs die zweite Halbzeit runter gespielt haben, ohne nervös zu werden – das war schon beeindruckend. Zumal sich der Gegner in der Gruppenliga sicherlich nicht verstecken müsste“, betonte Wolf.

Dabei hat der Kreisligist, der im Vorjahr den Pokal gewann, eine Menge Luft nach oben: „Wir sind nicht in unser Spiel gekommen, haben nicht unseren gepflegten Fußball spielen können. Das lag natürlich auch am guten, aggressiven Gegner. Trotzdem habe ich ein Spiel auf Augenhöhe gesehen, und ich hatte das Gefühl, dass das Spiel auf des Messer Schneide stand“, sagte Glebe.

Doch nur durch zwei Freistöße kam am Ende Torgefahr auf, Moritz Hofmann im Kasten hatte damit aber keine größeren Probleme. Die größere Chance hatte die JSG, Karim Schabel verpasste eine frühere Entscheidung (63.).

Die Statistik:

JFV Burghaun/Haunetal: Cedric Hohmann; Marvin Heenes, Torben Tränker, Julius Zettl, Fabius Mayerhöfer – Lukas Flügel, Kevin Koch, Samuel Grobek, Lars Gutberlet – Samuel Hildebrand, Thilo Heimroth (Tim Kunzmann, Roland Kim, Finn Maul, Nevio Müller).
JSG Eitratal/Kegelspiel: Moritz Hofmann; Marlon Katzer, Gabriel Abel, Levi Köller, Joel Salzer – Fynn Petrich, Paul Tulke – Milan Glotzbach, Elias Brod, Sebastian Trost – Julius Budenz (Jonas Brähler, Karim Schabel, Bennet Schmitt).
Schiedsrichter: Nowa Sirwan Ahmed (VfL Lauterbach).
Zuschauer: 130.
Tor: 0:1 Julius Budenz (25.).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema