1. torgranate
  2. Granatenstark
  3. Jugend

Erfolgstrend bestätigen

Erstellt: Aktualisiert:

Sascha Fiedler kann mehr als glücklich mit dem bisherigen Abschneiden seiner B-Junioren in der Hessenliga sein. Foto: Charlie Rolff
Sascha Fiedler kann mehr als glücklich mit dem bisherigen Abschneiden seiner B-Junioren in der Hessenliga sein. © Charlie Rolff

Die Junioren-Hessenligen biegen auf die Zielgerade im Jahr 2021 ein, nur noch wenige Meter müssen derweil die Frauen des SV Gläserzell zurücklegen.

Normalerweise wäre der Regionalligist bereits in der Winterpause. Ein positiver Corona-Test sorgte in der vergangenen Woche jedoch dafür, dass das Hessenpokalspiel bei der SG Haitz abgesagt werden musste. Nun ist alles gerichtet, der SVG ist beim Verbandsligisten (Samstag, 14 Uhr) natürlich Favorit und möchte die nächste Runde erreichen.

Noch drei Aufgaben haben die erfolgreichen B-Junioren der SG Barockstadt in der Hessenliga vor der Brust. Der Tabellendritte empfängt am Sonntag (13 Uhr) in der Johannisau die U16 des FSV Frankfurt, derzeit Tabellenzwölfter. Vermeintlich ein Pflichtsieg, doch das sieht Trainer Sascha Fiedler anders. "In der Liga gibt es keinen Favoriten. Jedes Spiel ist hart, was der FSV vergangene Woche gegen Rot-Weiß Frankfurt beim 4:1 zeigte", sagt Fiedler. Zumal die U17 der Frankfurter einen Tag zuvor spielt und so ein unberechenbares Team in die Barockstadt kommt. Vor einem Team eines Nachwuchsleistungszentrums muss sich die SGB aber nicht verstecken. Gegen die Eintracht und Darmstadt glückte ein Sieg, einzig Offenbach war effizienter. Der Trumpf der Barockstädter liegt im ausgeglichenen Kader, wie Fiedler klarstellt: "Die Trainingsbeteiligung ist hervorragend, jeder will spielen. Ein solcher Konkurrenzkampf ist goldwert." Mit einem weiteren Sieg kann die Brust der Youngster vor dem Topspiel gegen Hessen Kassel weiter wachsen.

Zum vorletzten Mal müssen die A- und C-Junioren ran. Zu Gast ist der ältere SGB-Jahrgang beim Tabellennachbarn FV Biebrich (Sonntag, 13 Uhr). Mit zuletzt drei Siegen in der Liga in Folge möchte die Elf von Stanislav Szilagyi weiter in der Tabelle klettern. Die Trauben der C-Junioren hängen indes beimTabellendritten Viktoria Griesheim (Samstag, 13.15 Uhr) hoch. Doch die Truppe von Interimstrainer Marc Friedel kann mit den Favoriten der Liga mithalten, wie die knappe 1:2-Niederlage vor zwei Wochen gegen Tabellenführer Eintracht Frankfurt zeigte. Zum letzten Mal in diesem Jahr sind die bislang nur mit Siegen bestückten B-Juniorinnen der MSG Gläserzell/Pilgerzell im Einsatz. In Pilgerzell geht es gegen Ebsdorfergrund (Sonntag, 11 Uhr). Die Play-offs sind derweil längst fix.

Auch interessant