1. torgranate
  2. Granatenstark
  3. Jugend

3:2 nach 0:2 – Seurings Einstand bei der SGB-U16 glückt

Erstellt:

Mini-Champions-League 2013 der FZ
Barockstadts neuer U16-Trainer Knut Seuring. © Charlie Rolff

Die SG Barockstadt hat in der B-Junioren-Hessenliga das nächste Unentschieden eingefahren. Erfolgreicher war die zweite Mannschaft in der Verbandsliga, die seit wenigen Wochen einen neuen Trainer hat.

Nach dem 2:2-Unentschieden beim FC Erlensee in der vergangenen Woche war nun der Zweite TSG Wieseck bei Hessenligist SG Barockstadt zu Gast. Gespielt wurde auf dem Rasenplatz in der Johannisau, es entwickelte sich ein richtiges Kampfspiel – mit gleichem Ausgang wie vor einer Woche. „Es war ein verdientes Unentschieden. Gegen Ende hatten beide Mannschaften noch gute Chancen“, erklärt Trainer Sascha Fiedler.

Die SGB kam gut ins Spiel und hatte schon in Hälfte eins die Möglichkeit, durch einen Elfmeter in Führung zu gehen. Doch Kapitän Can Ay setzte den Strafstoß, den er selbst herausgeholt hatte, neben den Kasten. Der erste Treffer fiel dann kurz vor der Halbzeit auf der anderen Seite. Durch einen Ballverlust im Zentrum fuhr Wieseck den Konter zum 0:1. „Wir haben in der ersten Hälfte trotzdem ein gutes Spiel gemacht“, sagt Fiedler. Nach der Pause führten die Hausherren ihr Spiel unbeirrt fort und konnten das 1:1 in Minute 57 erzielen.

Die Freude über den Ausgleich war aber nur von kurzer Dauer. Bereits fünf Minuten später gingen die Gäste erneut in Führung. Schlusspunkt sollte aber der sehenswerte 2:2-Ausgleichstreffer durch Timon Hör sein, welcher nach Ablage von außen direkt verwandelte. In den letzten beiden Hinrundenspielen geht es für die SGB darum, den Platz in der oberen Tabellenhälfte zu verteidigen. Mit einem Sieg im nächsten Punktspiel gegen den SKV RW Darmstadt wäre der Einzug in die Aufstiegsrunde perfekt. 

Seuring startet mit Sieg

Bei der U16 der SG Barockstadt gab es zur Winterpause einen Trainerwechsel. Andreas Maronn wurde von Knut Seuring abgelöst. Seuring ist seit Jahren im DFB-Stützpunkt in Fulda tätig und kennt den Jahrgang auch deshalb gut, weil er bereits zuvor im Hintergrund als Individualtrainer mit der Mannschaft tätig war. Die Vorbereitung startete aufgrund von Ausfällen und Verletzten schleppend, inzwischen liegt die Trainingsbeteiligung laut Seuring aber fast immer bei hundert Prozent. „Man merkt, dass die Jungs motiviert sind und Gas geben wollen“, betont der Coach.

Die gute Trainingsleistung war dann direkt im ersten Punktspiel gegen den 1. FC Schwalmstadt zu sehen. Trotz eines frühen 0:2-Rückstands zeigte die SGB Moral und konnte das Spiel drehen. Nachdem Barockstadt die Partie zügig ausgleichen konnte, hatten die Hausherren mehrmals die Gelegenheit, den Führungstreffer zu erzielen. Dieser gelang erst Marlon Kohl, der nach der Pause ins Spiel kam, in der 75. Minute. Nächste Woche geht es für den Tabellendritten nach Vellmar, beim Schlusslicht sollte die Seuring-Elf den nächsten Dreier einfahren.

Barockstadts Ligakonkurrent JSG Künzell unterlag dagegen bei Bad Soden-Salmünster mit 1:2 und erwartet am kommenden Sonntag den TSV Korbach, welcher sich mit acht Punkten nur knapp hinter der JSG auf einem Abstiegsplatz befindet.

Auch interessant