1. torgranate
  2. Granatenstark
  3. Meinung

„Die Karriere von Messi darf nicht mit dem Vorrunden-Aus enden“

Erstellt:

Von: Johannes Götze

WM 2022: Argentinien – Saudi Arabien
WM 2022: Argentinien – Saudi Arabien © Robert Michael/dpa

An dieser Stelle wirft Torgranate-Redakteur Johannes Götze täglich seinen ganz persönlichen Blick auf die WM in seiner Kolumne „Mach ihn! Er macht ihn!“

Ganz kurz, für einen klitzekleinen Moment, hatte ich dazu tendiert, an dieser Stelle noch einmal das Deutschland-Spiel aufzuarbeiten. Aber ich bekomme schon regelmäßig bei unserer Doppelkopf-Runde für übermäßiges Nachkarten die Gelbe Karte gezeigt. Und doch: Der erste mittelgroße WM-Blues steckt in mir, das kann ich nach dem enttäuschenden Auftakt der Nationalelf nicht verhehlen. Deswegen möchte ich auf die schönen und bemerkenswerten Dinge der ersten fünf WM-Tage zurückblicken. Um mir selbst und Ihnen die Laune auf das Turnier nicht noch mehr zu verderben.

Johannes Götze über Lionel Messi: Karriere darf nicht mit Vorrunden-Aus enden

Die Kanadier: Ein Team, das noch nie ein WM-Tor geschossen hat, erfrischte mit einer unfassbaren Leichtigkeit gegen Belgien. Das Spiel hat mir ganz viel Spaß bereitet, weil die so erfahrenen Belgier völlig überrumpelt wurden. Nur hat dieses Spiel bislang als einziges einen völlig unverdienten Sieger gefunden. Schade! Nicht zuletzt, weil die Videoschiedsrichter auch in Doha schon mal in den Tiefschlaf fallen. Aber: Ich bin ab jetzt ein bisschen Kanada-Fan.

Torgranate-Redaktuer Johannes Götze.
Torgranate-Redaktuer Johannes Götze. © Max Dellemann / Heldenzeit

Argentinien: Lionel Messi ist für mich der prägendste Spieler dieser Dekade. Zweimal durfte ich ihn live im Stadion sehen. Dass er 2014 nicht den WM-Pokal in die Höhe gereckt hat, ist gut so. Und doch würde ich ihm diesen Titel mehr als jedem anderen gönnen. Und dann verlieren die Argentinier gegen die Saudis. Was ein packendes Spiel. Vielleicht hilft nun der Gott im Himmel (Maradona) dem Gott auf dem Platz (Messi) zur Kehrtwende. Eine Karriere wie die von Messi darf einfach nicht mit einem Vorrunden-Aus zu Ende gehen.

„Japanischen Fans sind beeindruckend und vorbildlich“

Die japanischen Fans: Haben Sie gesehen, wie die Fans nach Abpfiff des Deutschland-Coups erst in Ekstase gerieten und sich anschließend tatsächlich ein paar Müllbeutel schnappten, um die Tribüne von allem Unrat zu befreien? Diese Kultur ist beeindruckend und vorbildlich. Natürlich auch für mich. Ich werde erst mal meinen Schreibtisch aufräumen.

Unsere Leser: Der Austausch bezüglich meiner Kolumne mit zahlreichen Lesern bereitet mir riesigen Spaß. Offen, ehrlich, differenziert. Es ist nicht zuletzt Ihnen zu verdanken, dass ich mich jeden Tag aufs Neue freue, Ihnen hier meine persönliche Sicht zu schildern. Dankeschön!

Der Autor

Johannes Götze ist verliebt. In den Fußball. Schon immer. Seit 2014 trägt er seinen Nachnamen mit noch mehr Stolz. Er schaut Spiele am liebsten allein und scheut Public Viewing. Wäre diesmal auch kälter als sonst. Seit 2014 ist er Redakteur bei torgranate.de und kümmert sich sonst vornehmlich um Amateurfußball, den er mehr liebt als den Kommerz ein paar Ligen weiter oben. Die FIFA mag er nicht. Einen Wettbewerb mit den besten Fußballern der Welt schon. Habt ihr Gedanken, die ihr mit dem Autor teilen wollt, schreibt ihm doch. Bei Facebook. Bei Instagram. Oder per Mail. johannes.goetze@torgranate.de.

Auch interessant