1. torgranate
  2. Granatenstark
  3. Schiedsrichter

Traumergebnisse beim Schiedsrichter-Neulingslehrgang

Erstellt:

Schiedsrichterlehrgang Hersfeld/Rotenburg
Die Teilnehmer des Schiedsrichterlehrgangs 2022 im Kreis Hersfeld/Rotenburg. Es fehlt Tim Erbe. © SR HEF-ROF

Leichte Anspannung war bei den Schiedsrichter-Anwärtern am letzten Lehrgangstag in Asbach zu spüren. Kurz vor der Schiedsrichterprüfung wurden noch letzte Regelfragen geklärt und noch mal das Wissen der vergangenen Lehrgangstage durchgesprochen.

Hier hatten die angehenden Schiedsrichter die 17 Fußballregeln des mittlerweile komplexen Regelwerks durchgearbeitet. Hier und da erlebten die Teilnehmer einen „Aha-Effekt“: Dass aus einem Freistoß kein Eigentor erzielt werden kann oder dass eine Abseitsposition vorliegen kann, wenn der Ball nach hinten gespielt wird, das wissen nur die wenigsten.

Beim Lernen wurden die Lehrgangsteilnehmer vom eingespielten Referententeam um Lehrgangsleiter und Kreislehrwart Mario Czieslick (JFV Bad Hersfeld) unterstützt. So konnten die erfahrenen und höherklassigen Schiedsrichter Noah Seitz (SV Asbach), Sören Wollrath (TSV Meckbach), Bernd Böhle (SG Festspielstadt), Pascal Diebel (TSV Sorga), Julian Rohrbach (SV Niederaula), Jannik Schwarz (TSV Raboldshausen) und Rainer Heß (FSV Widdershausen) mithilfe von aktuellen Videobeispielen und Anekdoten aus der eigenen Praxiserfahrung die Teilnehmer bestens auf die Prüfung vorbereiten. Zusätzlich fand ein Teil auf der E-Learning-Plattform des DFB statt.

Am Ende war die Anspannung und Sorge am Prüfungsmorgen unbegründet. Es konnten alle neun Anwärter und zwei Anwärterinnen den bundesweit einheitlichen DFB-Test mit guten bis zu sehr guten Ergebnissen auf Anhieb bestehen: So konnten Louis Henning (SG Haselgrund) und Angel Fernandez (FC Real Espanol Bebra) mit 59 von 60 Punkten ein sehr gutes Ergebnis einfahren. Insgesamt freut sich die Vereinigung über elf neue Schiedsrichter.

Die Jungschiedsrichter starten dann direkt in den Juniorenklassen. Der Kreisschiedsrichterausschuss bittet alle Betreuer und Funktionäre, den neuen Schiedsrichtern den Start in ihr mitunter schwieriges Amt leicht zu machen und diese zu unterstützen. Unterstützung bekommen die Jungschiedsrichter in den ersten Spielen von sogenannten Paten. Das sind erfahrene Schiedsrichterkameraden, die seit mehreren Jahren als Begleiter bei den ersten Spielen dabei sind und mit Rat und Tat zur Seite stehen, wenn es darum geht, auch die schwierigen formalen Dinge rund um eine Spielleitung zu organisieren.

Die neuen Schiedsrichter des Neulingslehrgangs 2022: Michael Emilian Aziz (JFV Bad Hersfeld), Fabian Bein (JFV Bad Hersfeld), Nicole Diel (SV Rotensee/Wippershain), Luis Drakopoulos (JFV Bad Hersfeld), Tim Erbe (SV Kerspenhausen), Angel Fernandez (FC Real Espanol Bebra), Lionel Fernandez (Fc Real Espanol Bebra), Jan Goldmann (JFV Bad Hersfeld), Louis Henning (SG Haselgrund), Dirk Schirmer (SV Unterhaun), Marcel Schwitalik (FSV Hohe Luft).

Auch interessant