-
+
-

13 Kandidaten stehen zur Auswahl

Unsere Umfrage "Torgranate der Woche" geht in eine neue Runde: In dieser Woche läuft die Umfrage von Montag, 18. Oktober (12 Uhr) bis Mittwoch, 20. Oktober (12 Uhr). 13 Kandidaten stehen diesmal zur Auswahl. Zu gewinnen gibt es für den Sieger einen 50-Euro-Gutschein von unserem Partner "BMW Krah+Enders" in Fulda. Der Kandidat mit den meisten Stimmen gewinnt.

Alexandel Abel (SV Schweben II): Mit 5:1 überrollte die SVS-Reserve die SG Magdlos II in der B-Liga Schlüchtern. "AA6" gelangen vier Treffer.

Witali Bese (SG Marbach/Dietershan): Eichenzell II wurde 7:0 abgeschossen, Bese war vierfacher Torschütze.

Yves Böttler (SV Zeilsheim): Beim 4:3 gegen Hadamar brillierte Böttler mit drei Toren.

Emil Dachkinov (SV Herolz II): Dachkinov gelang beim 7:1 gegen Grebenhain/Bermutshain/Nieder-Moos II das Kunststück, sechs Tore zu schießen. Sechs Mal traf er aus dem Spiel heraus.

Andre Ditzel (TSV Rothemann): Der etatmäßige Torhüter durfte gegen Oberkalbach als Feldspieler ran. Im Laufe der zweiten Halbzeit eingewechselt, bestach er beim 4:0 in der Kreisoberliga Süd als Torschütze.

Maxim Ficht (TSV Dalherda): 0:1, 0:2, 0:3, 0:4, 0:5. Ficht lief beim 6:2-Sieg in der B-Liga Fulda/Rhön bei Ulstertal II heiß, bereitete gar noch ein Tor vor.

Elena Jahn (Frauen SG Dittlofrod/Körnbach): Mit 5:0 fegte die SGDK im Gruppenliga-Spitzenspiel Ilbeshausen weg. Jahn gelangen zwei Tore und zwei Vorlagen. Auch dank ihr lebt der Traum vom Aufstieg.

Tobias Leder (SG Werratal): Im Verfolgerduell der A-Liga Hersfeld/Rotenburg gegen Rotenburg/Lispenhausen war Leder beim 5:1 der entscheidende Mann. Drei Tore, wovon zwei das Prädikat Traumtor verdienen, und eine Vorlage steuerte er bei.

Niko Schreiner (SG Motten/Kothen): Als Kapitän ging er gegen Dipperz/Dirlos II voran. Bem 4:1-Sieg in der A-Liga Fulda/Rhön knipste Schreiner dreifach.

Sebastian Sill (SG Freiensteinau): Torhüter kann der eigentlich Innenverteidiger. In 141 Minuten in den zurückliegenden beiden Spielen musste Sill keinen Gegentreffer schlucken.

Del Angelo Williams (TSV Eintracht Stadtallendorf): Zwei Tore, eine Vorlage. Der SV Steinbach hatte beim 1:4 gegen ihn kein Ass im Ärmel.

Maximilian Ruschke (SV Kirchhasel): Beim irrwitzigen 5:4 in Praforst traf Ruschke dreifach und bereitete die anderen beiden Tore vor.

Florian Völker (SG Praforst): Für Völker war jene Partie wohl deutlich bitterer. Einen Viererpack schnürte er, Punkte gab's aber nicht.

Abstimmung über Social-Media-Kanäle

Abstimmen könnt ihr über unseren Facebook- und/oder Instagram-Kanal. Kommentiert unter unseren Beitrag den Namen eures Lieblings. Ihr habt eine Stimme zur Verfügung.