-
+
-

Zwölf Kandidaten stehen zur Auswahl

Unsere Umfrage "Torgranate der Woche" geht in eine neue Runde: In dieser Woche läuft die Umfrage von Montag, 27. September (12 Uhr) bis Mittwoch, 29. September (12 Uhr). Zwölf Kandidaten stehen diesmal zur Auswahl. Zu gewinnen gibt es für den Sieger einen 50-Euro-Gutschein von unserem Partner "BMW Krah+Enders" in Fulda. Der Kandidat mit den meisten Stimmen gewinnt.

Marko Curic (SG Rönshausen): Zur Halbzeit sah es bei der SGR in Vogelsberg mal wieder nach einer Niederlage aus. Dann aber drehte der Gast auf, siegte mit 4:2. Curic war dreifacher Torschütze, drehte einen Freistoß direkt rein und war gar in Okocha-Manier erfolgreich.

Gunter Eidmann (SG Stockhausen/Blankenau): Der Oldie kann es immer noch! Im Spitzenspiel gegen Ilbeshausen kam er nach 83 Minuten ins Spiel und überlistete kurz darauf Ilbeshausens Torhüter zum 1:0-Siegtreffer.

Nils Fischer (SG Aulatal): Einmal mehr konnte sich die SGA auf ihren Kapitän verlassen. Vier Tore beim 5:3 gegen Petersberg markierte Fischer und macht Aulatal Hoffnungen auf die Aufstiegsrunde.

Janis Gavos (SV Burghaun): Am Freitag Vater geworden, am Sonntag aus dem Krankenhaus nach Hause und direkt doppelt gegen Eiterfeld/Leimbach II geknipst. Anschließend wurde es flüssig auf der Pinkelparty.

Fabian Kallée (SV Unterhaun): Einiges hatte sich beim Stürmer anscheinend aufgestaut. Gegen Großentaft (8:1) trumpfte er stark auf und erzielte sechs Tore.

Julian Klein (SKG Gersfeld): Wie ein perfekter Freitagabend aussieht? Klein zeigte es! Alle sechs Gersfeld Tore erzielte er beim 6:2-Sieg bei Dipperz/Dirlos II.

Kubilay Kücükler (FC Eichenzell): Der Neuzugang bestach als Torschütze. Sein Doppelpack war entscheidend beim 2:0 gegen Willingen.

Halil Kutlu (SG Bad Soden II): Erst lag Soden 0:1 in Hattenhof hinten, auch dank Kutlus Viererpack sprang ein 5:1 noch heraus.

Christian Lehmann (SG Edelzell/Engelhelms): Lehmannn sorgte für den Dreier gegen Bimbach, beim 3:1 gingen alle Tore auf sein Konto. Erst per Volley, dann ein direkter Freistoß und letztlich ein Lupfer. Obendrauf verbaselte er noch einen Elfmeter.

Marie Möller (Frauen SG Rückers): Als jüngste Spielerin im Team führt Möller die Torschützenliste der Gruppenliga an. Wie wichtig sie für die SGR ist, bewies sie einmal mehr beim 2:1-Erfolg in Poppenhausen, als sie nur 30 Minuten spielte und einen Doppelpack schnürte.

Patrick Spiegl (FSG Vogelsberg III): Zur Halbzeit erst eingewechselt, drehte Spiegl auf und erzielte binnen 17 Minuten einen Viererpack beim 7:0 im Spitzenspiel gegen Dammersbach/Nüst-Gaalbern II.

Hendrik Stumpf (SC Soisdorf): Frisch aus dem Urlaub heim ging's direkt auf den Platz in Großenbach. Mit Erfolg, denn zwei Tore gingen beim 3:1 auf das Konto des Mittelfeldantreibers.

Abstimmung über Social-Media-Kanäle

Abstimmen könnt ihr über unseren Facebook- und/oder Instagram-Kanal. Kommentiert unter unseren Beitrag den Namen eures Lieblings. Ihr habt eine Stimme zur Verfügung.