1. torgranate
  2. Hessenliga

Lüdke folgt Frey von Erlensee zur Barockstadt

Erstellt: Aktualisiert:

Finanzvorstand Martin Geisendörfer mit Barockstadt Neuzugang Jan Lüdke
Finanzvorstand Martin Geisendörfer (rechts) präsentiert den neuesten Fang der SG Barockstadt: Jan Lüdke. © Verein

Die SG Barockstadt Fulda-Lehnerz hat den zweiten Neuzugang für die kommende Saison eingetütet. Der Aufstiegsanwärter der Hessenliga bedient sich erneut bei Ligakonkurrent 1. FC Erlensee.

Wie der Club auf seiner Homepage mitteilt, schließt sich Jan Lüdke der SGB an. Der torgefährliche Mittelfeldspieler kommt wie Innenverteidiger Aaron Frey aus Erlensee. Dort verbrachte der 24-Jährige seine Jugend, im Seniorenbereich war er für eine Saison bei Viktoria Nidda aktiv, ehe er erneut seit 2018 am Fliegerhorst spielt. In dieser Spielzeit kommt Lüdke auf sieben Treffer bei 18 Einsätzen in der Hessenliga.

Jan Lüdke: SG Barockstadt „beste Adresse in der Hessenliga“

„Jan ist ein junger, talentierter Spieler, der mit sehr guten Leistungen auf sich aufmerksam gemacht hat. Unter anderem auch in den Spielen gegen uns hat er gezeigt, was er kann“, sagt der Sportliche Leiter Volker Bagus. Dreimal hatte die SGB in dieser Spielzeit die Gelegenheit, den flexibel einsetzbaren Mittelfeldspieler unter die Lupe zu nehmen. „Er ist eine tolle Verstärkung und macht es zukünftig noch schwerer uns auszurechnen“, betont Bagus.

Für Lüdke selber war der Schritt, Erlensee zu verlassen, kein leichter. Doch die Chance, den nächsten Schritt zu gehen, will der 24-Jährige nun ergreifen. „Die Barockstadt ist eine super Adresse, vielleicht aktuell die beste in der Hessenliga. Aus der Mannschaft kenne ich Kevin Hillmann und Marius Löbig schon etwas länger. Die zwei haben mich quasi aus erster Hand über die SGB und das Umfeld informiert. Der Kader und der ganze Verein sind außergewöhnlich gut aufgestellt, da will ich helfen, die gesteckten Ziele zu erreichen und mich auch selbst noch weiterentwickeln“, sagt Lüdke.

Auch interessant