1. torgranate
  2. Hessenliga

Bei Rückkehr des FC Gießen: 700 Zuschauer, aber keine Tore

Erstellt:

Von: Steffen Kollmann

Daniyel Cimen holte bei der Rückkehr des FC Gießen in die Hessenliga einen Punkt.
Daniyel Cimen holte bei der Rückkehr des FC Gießen in die Hessenliga einen Punkt. © Charlie Rolff

Keine Tore gab es bei der Rückkehr des FC Gießen in die Hessenliga zu bestaunen. Im Derby beim SC Waldgirmes kam der Regionalliga-Absteiger nicht über ein Unentschieden hinaus.

Für SCW-Trainer Mario Schappert war es ein gerechtes Remis, sehr zerfahrene 90 Minuten hatte er gesehen. „Wir haben eine gute Vorbereitung hinter uns und wollten eigentlich mit viel Selbstvertrauen ins Spiel gehen. Gießen kam dann aber besser ins Spiel“, analysierte Schappert.

Mit der Zeit wurde es vor 700 Zuschauern aus Sicht der Hausherren besser, wenngleich der FCG mehr Chancen hatte – allerdings keine hundertprozentige. Fast hätte es allerdings hinten geklingelt, als ein Gießener Abwehrspieler eine Flanke ans Lattenkreuz lenkte. Zudem verpasste Lucas Hartmann nach Hereingabe von Maximilian Wiessner knapp.

FC Gießen bangt um Aykut Öztürk

Schapperts Gegenüber Daniyel Cimen konstatierte: „In der ersten Halbzeit habe ich ein wirklich gutes Spiel gesehen, aber die Entschlossenheit im letzten Drittel hat gefehlt. Nach unserem Neuaufbau können mit dem Punkt leben und darauf einbauen“, so der Coach, der um Aykut Öztürk bangen muss. Der verdrehte sich bei einem Pressschlag das Knie, Cimen vermutet eine Verletzung am Außenband.

Statistik

SC Waldgirmes: Buss; Fries, Schmidt, Golafra, Tega, Bartheld, Hartmann, Schneider, Safiew, Fürstenau, Wiessner.
FC Gießen: Duschner: Kireski, Besso, Calabrese, Öztürk, de Moura Beal, Filsinger, Fink, Abdel, Pekesen, Vural.
Schiedsrichter: Joshua Herbert (FSV Schwarzbach).
Zuschauer: 700.
Tore: Fehlanzeige.

Auch interessant