1. torgranate
  2. Hessenliga

Deniz Vural schießt den FC Gießen zum Sieg

Erstellt:

Deniz Vural (rechts, noch im Trikot des FSV Fernwald) erzielte den Treffer des Tages für den FC Gießen.
Deniz Vural (rechts, noch im Trikot des FSV Fernwald) erzielte den Treffer des Tages für den FC Gießen. © Stefan Tschersich

Der FC Eddersheim hat im vierten Pflichtspiel in Folge keinen Sieg einfahren können. Im Hessenliga-Spiel beim FC Gießen setzte es eine 0:1 (0:1)-Niederlage.

Dabei war mehr drin für den FCE, der seine ersten beiden guten Umschaltaktionen aber nicht nutzen konnte. Erst vertändelten Nils Kohlbacher und Jonas Kummer per Hacke leichtfertig eine Überzahlsituation, dann hatte Niklas Rottenau FCG-Torhüter Aleksa Lapcic schon umkurvt, ehe ein Gießener Verteidiger noch klären konnte. Stattdessen traf Gießen auf der Gegenseite. Eine Flanke wurde eigentlich schon geklärt, ehe Deniz Vural den Ball aus dem Rückraum per Vollspann verwertete (37.).

FC Eddersheim wartet nach Pleite beim FC Gießen seit vier Spielen auf einen Sieg

Eddersheim kam gut aus der Pause und hatte durch Ferdinand Scholl die ganz dicke Ausgleichschance, der den Ball nach einer Standardsituation aber nicht aus drei Metern unterbrachte. Hintenraus hätte der Regionalliga-Absteiger noch für die Entscheidung sorgen können, traf aber zweimal nur die Latte. „Wir müssen jetzt dranbleiben und Spielverläufe wieder für uns bestimmen“, betonte FCE-Trainer Christian Lüllig, dessen Team zuletzt viermal in Folge nicht gewinnen konnte – unter anderem am vergangenen Wochenende setzte es das Aus im Hessenpokal durch ein 0:1 in Rüsselsheim.

FC Gießen: Lapcic; Assar, Kireski, Calabrese (67. Filsinger), Fink, Abdel, Pekesen (45. Maingad), Mahmuti (88. de Moura Beal), Vural, Akulinin (85. Besso), Mangafic (90. Harder).
FC Eddersheim: Zeaiter; Schmitt, Lang (22. Hille), Lüders (46. Affo), Rottenau (46. Demirbas), Schur (64. Kodraliu), Scholl, Royo (81. Speck), Finger, Kohlbacher, Kummer.
Schiedsrichter: Felix Berger (TSV Herleshausen).
Zuschauer: 326.
Tor: 1:0 Deniz Vural (37.).

Auch interessant