1. torgranate
  2. Hessenliga

Jubel, Trauer, Drama beim Mittelhessen-Derby

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Ralph Kraus

Nach der 1:3-Heimniederlage gegen Steinbach spielte Trainer Daniyel Bulut mit dem FSV Fernwald in der Hessenliga das Derby beim FC Gießen
Nach der 1:3-Heimniederlage gegen Steinbach spielte Trainer Daniyel Bulut mit dem FSV Fernwald in der Hessenliga das Derby beim FC Gießen © Ralph Kraus

Drama pur beim Mittelhessen-Derby zwischen dem FC Gießen und dem FSV Fernwald. Erst glich Fernwald in der Nachspielzeit aus, ehe Gießen doch noch den 3:2-Siegtreffer erzielte.

1136 Zuschauer verfolgten im Waldstadion das Derby. Der Regionalliga-Absteiger konnte bei seiner Heimpremiere den ersten Saisonsieg einfahren, während Fernwald zum zweiten Mal ohne Punkte nach Spielende dastand. Das Zustandekommen war höchst dramatisch.

Nach 50 Minuten deutete alles auf einen ungefährdeten Sieg des FCG hin. Die Hausherren sind klar überlegen, agieren gefällig gegen harmlose Fernwälder. Matheus del Moura Beal per Foulelfmeter und Deniz Vural stellten auf 2:0. Wieder für Spannung sorgte Yannis Grönke mit seinem Anschlusstreffer (83.). In der Nachspielzeit überschlugen sich die Ereignisse. Erst jubelte Fernwald lautstark, durch ein Eigentor stellte der FSV auf 2:2 (90.+2). Ungläubiges Staunen auf Gießener Seite. Doch das Spiel hatte einen letzten Akt. Handspiel Grönke. Und Francesco Calabrese Nerven aus Drahtseilen. Gießen bekam noch mal einen Elfmeter zugesprochen, den der letztjährige Hanauer zum 3:2 einschoss (90.+4). Was bleibt, sind am Boden liegende FSVler.

Statistik

FC Gießen: Duschner; Calabresa, Fink, Besso, Abdel, Kireski, Vural (80. Mahmuti), Beal (85. Tatchouo), Maingad (85. Harder), Pekesen, Filsinger (70. Assar).
FSV Fernwald: Kleinheider, Kaguah, Bender (66. Grönke), Mukasa (52. Woiwood), Goncalves, Solak, Strack, Siebert (46. Burger) , Hendrich (90+1 Dervishi), Hofmann, Dinler.
Schiedsrichter: Christoph Rübe (Kassel).
Zuschauer: 1136.
Tore: 1:0 Matheus del Moura Beal (23., Foulelfmeter), 2:0 Deniz Vural (50.), 2:1 Yannis Grönke (83.), 2:2 Eigentor (90.+2), 3:2 Francesco Calabrese (90.+4., Handelfmeter).

Auch interessant