1. torgranate
  2. Hessenliga

Derbysieg vor 544 Zuschauern: Dietkirchen schlägt Hadamar

Erstellt:

Maximilian Zuckrigl (links) traf für TuS Dietkirchen doppelt zum Derbysieg über Rot-Weiss Hadamar.
Maximilian Zuckrigl (links) traf für TuS Dietkirchen doppelt zum Derbysieg über Rot-Weiss Hadamar. © René Weiss

Die Nummer eins im Kreis Limburg-Weilburg ist der TuS Dietkirchen. Das Hessenliga-Derby gegen Rot-Weiss Hadamar ging 3:2 (3:0) gewonnen.

„Wir haben eine überragende erste Halbzeit gespielt und uns dadurch den Sieg verdient“, konstatierte Dietkirchens Trainer Steffen Moritz, dessen Truppe schon nach einer guten halben Stunde 3:0 führte. Nach der Pause kam Hadamar durch einen individuellen Fehler zurück, ehe in der Nachspielzeit der Anschlusstreffer gelang. „Ich weiß nicht, wie es gelaufen wäre, wenn wir noch fünf Minuten länger gespielt hätten“, war Moritz ehrlich.

Gute Kulisse im Derby – „300, 400 Leute mehr wären aber drin gewesen“

Gut war die Kulisse, 544 Zuschauer waren vor Ort. Dietkirchens Coach glaubt aber, dass mehr möglich gewesen wäre. „Ohne den Kirmesumzug wären es vielleicht 300 oder 400 Leute mehr gewesen. Wir hätten gerne am Freitagabend gespielt“, sagt Moritz, der einige Jahre erfolgreich für Gegner Hadamar gestürmt hatte. „Die Derbys sind immer etwas Besonderes. Eine gewisse Brisanz ist da, aber es sind faire Spiele, es herrscht ein guter Umgang. Der Kreis Limburg-Weilbach darf stolz sein, zwei solche Vereine in der Hessenliga zu haben.“

Statistik

TuS Dietkirchen: Laux; Nickmann (81. Lengwenus), Hautzel, Kratz, Dankof (87. Schmitt), Zuckrigl, Cicatelli, Bergs, Wenig (54. Klöckner), Mink (63. Kazerooni), Schmitz (75. Leukel).
SV Rot-Weiss Hadamar: Hasselbach; Paul, Kittel (66. Halimi), Teller, Zey, Zouaoui, Wilhelmy (61. Kosuchin), Dillmann, Burggraf (46. Sedy), Sumak (46. Schäfer), Koch.
Schiedsrichter: Steffen Rabe (TSV Asphe).
Zuschauer: 544.
Tore: 1:0 Maximilian Zuckrigl (19.), 2:0 Jonathan Mink (29.), 3:0 Maximilian Zuckrigl (30.), 3:1 Marco Koch (72.), 3:2 Luca Teller (90.+1).

Auch interessant