1. torgranate
  2. Hessenliga

„Eine Katastrophe“: Halbes Dutzend für Flieden in Griesheim

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Steffen Kollmann

Fußball 2013/SV Flieden - Eintracht Frankfurt
Vor acht Jahren spielte Daniel Rother (links) letztmals in der Hessenliga. Nun das Comeback mit 45 Jahren. © Charlie Rolff

Während der SC Viktoria Griesheim an diesem Wochenende ganz sicher den Hessenliga-Klassenerhalt feiern durfte, war es für den SV Flieden das Spiegelbild einer missratenen Saison. Mit 0:6 (0:5) ging die Buchonia unter.

„Wenn du nur zwei Auswechselspieler auf der Bank hast, und einer 45 Jahre alt ist, dann sagt das alles aus. Es ist eine Katastrophe“, haderte Fliedens Trainer Bardo Hirsch mit der personellen Situation. Der 45-Jährige war Daniel Rother, jahrelanger Fliedener Oberliga-Spieler, der erstmals nach acht Jahren wieder in der Hessenliga die Schuhe schnüren musste. Ein Einsatz blieb ihm nicht erspart, da mit Lukas Hagemann und Tobias Rehm zwei weitere Akteure angeschlagen raus mussten.

Viktoria Griesheim feiert den Klassenerhalt

Bis dahin war aber schon alles entschieden. Schon nach 34 Minuten stand es 5:0, weil die Buchonia haarsträubende Fehler machte. „Wir haben Ballverluste 25, 30 Meter zentral vor dem Tor. Der Gegner ist schnell, aggressiv, dann sieht es eben schlecht aus. Und so lief es das ganze Spiel. So hast du keine Chance“, haderte Hirsch, der wusste, dass Torhüter Florian Wess ein höheres Ergebnis verhinderte. „Es ist mehr als bitter. Die Jungs versuchen alles, Versuch und Wille allein reichen aber nicht aus. Wir müssen jetzt versuchen, die letzten zwei Spiele noch vernünftig über die Bühne zu bekommen.“

Groß war dagegen die Freude in Griesheim. Die allerletzten Zweifel sind ausgeräumt, die Viktoria geht auch in der nächsten Saison in der Hessenliga an den Start.

Statistik

SC Viktoria Griesheim: Jivan; Royo, Bender, Starck (46. Schüßler), Stumpf, Volk (73. Schneider Sanchez), Paraschiv, Schumacher, Arslan, Lorenz (73. Bujnov), Kazimi.
SV Buchonia Flieden: Wess; Marquez Barrios, N. Hohmann, Leibold, Sippel, Hagemann (76. Rother), Götze, Rumpeltes, Friedrich, Rehm (57. Mächtel), Müller.
Schiedsrichter: Vincent Schandry (1. FC Königstein).
Zuschauer: 150.
Tore: 1:0 Ali Kazimi (10.), 2:0 Noah Lorenz (15.), 3:0 Patrick Stumpf (20.), 4:0 Noah Lorenz (33.), 5:0 Jean Marie Starck (34.), 6:0 Patrick Stumpf (60.).

Auch interessant