1. torgranate
  2. Hessenliga

Eintracht Frankfurt stattet Nacho Ferri mit Profivertrag aus

Erstellt: Aktualisiert:

Markus Krösche und Nacho Ferri Eintracht Frankfurt
Eintracht Frankfurts Sportvorstand Markus Krösche (links) mit Nacho Ferri. © Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt hat den spanischen Jungstürmer Ignacio Ferri Julia, kurz: Nacho, an sich gebunden.

Wie bei seinem Wechsel an den Main im Sommer 2021 bereits vereinbart, unterschrieb der Spanier mit Vollendung seines 18. Lebensjahres zum 1. November einen Profivertrag, der zunächst bis 2025 Gültigkeit besitzt. Nacho war 2021 aus der Jugend von UD Alzira nach Frankfurt gewechselt und machte zunächst in der U19 mit sechs Toren in acht Spielen auf sich aufmerksam, ehe er in dieser Saison in der wieder eingeführten U21-Mannschaft der Hessen zum absoluten Leistungsträger aufstieg.

Eintracht Frankfurt: Nach Ferri Topscorer der Hessenliga

Mit zehn Toren und sieben Vorlagen in 16 Spielen ist er aktuell Topscorer in der Hessenliga und hat dort seine ersten Schritte im Männerfußball gemeistert. Zudem hatte der Angreifer mit einem Tor und drei Vorlagen in sechs UEFA-Youth League-Spielen seinen Anteil am Überstehen der Gruppenphase.

Eintracht-Sportvorstand Markus Krösche sagt zum Profivertrag des Youngsters: „Nacho hat sich vor allem in den vergangenen sechs Monaten sehr, sehr gut entwickelt und ist eine wichtige Stütze in unserer U21-Mannschaft. Er trainiert bereits jetzt schon regelmäßig bei den Profis. Sein Profil ist sehr interessant. Er ist ein großer und schneller Stürmer. Deshalb sind wir froh, dass er auch langfristig bei uns sein wird.“

Auch interessant